Das Logo des TVW

TV 1891 Weitersburg e.V.

Das Purzelbaum Logo

Der Turnverein 1891 Weitersburg e.V. informiert


Aktuelle Artikel:

  1. TG Bendorf-Weitersburg Turnerin Josefine Götz Rheinland-Pfalz-Meisterin!
  2. TG Bendorf-Weitersburg: Super Start in die Gauliga
  3. Einladung zum Sommerfest: SPORT - SPIEL - SPASS / 75 Jahre organisierter Sport im Rheinland
  4. Bronze, Silber und auch Gold für die Rollsportlerinnen des TV Weitersburg
  5. TG Bendorf-Weitersburg: 10. Meistertitel für Maike Salewski
  6. Neuerung zum Beitragseinzug: Einzug nur noch vierteljährlich
  7. TV Weitersburg beim Kirmesumzug
  8. Auftritt der Dance Kids Tanzgruppen bei der zweiten Dance Competition
  9. Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17. Mai 2024
  10. Sehenswerte Leistungen bei Vereinsmeisterschaft der Leistungsriege
  11. Turnerinnen fürs Rheinland-Pfalz-Finale und Deutsche Senioren-Meisterschaften qualifiziert
  12. Frühlingshaftes Osterfest der Dance Kids
  13. TV Weitersburg beim Winterturnfest
  14. TG Bendorf-Weitersburg: 4 Siege beim Gaucup
  15. Turnverband Mittelrhein ehrt Maike Salewski
  16. TV und MV Weitersburg: Gut besuchtes Kinderkostümfest
  17. Gelungener Tanzauftritt beim Kinderkostümfest

  1. Sperrung der Vereinshalle bis auf Weiteres
  2. Dance Kids Weihnachtsfeier mit Überraschungsbesuch
  3. Weihnachtsfeier unserer Streetdance Frauen
  4. TG Bendorf-Weitersburg: Seniorinnen beim Deutschland-Pokal
  5. TV Weitersburg: Maike Salewski für Deutschland am Start
  6. Großer Herbstauftritt der Dance Kids
  7. TG Bendorf-Weitersburg: Toller Sieg beim Gaupokal
  8. Erfolgreiche Teilnahme der TVW Rollsportler*innen beim Jugendbestenwettbewerb in Landau
  9. Ausflug der Sportgruppe "Fit in die Woche"
  10. Vereinsmeisterschaften der Leistungsriege des TVW
  11. TV Weitersburg beim Kinderturnfest
  12. Vereinsmeisterschaften der Vorschul- und Kindergartenkinder
  13. TG Bendorf Weitersburg: Vordere Platzierungen beim Gerätefinale
  14. Vereinsmeisterschaften TV Weitersburg - Jungenturnen
  15. Erstes Dance Kids Trainingscamp
  16. Der TVW bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Rollkunstlaufen
  17. Vereinsinterne WM im Vierertisch
  18. Neues Tanzangebot im TV Weitersburg: Contemporary für junge Erwachsene
  19. Vereinsmeisterschaften der Allgemeinriege des TV Weitersburg
  20. Der TV Weitersburg begeistert mit Outdoor-Fitness
  21. TG Bendorf-Weitersburg: Experiment „Mehrkampf“ geglückt – Solea Alsbach Rheinland-Pfalz-Vizemeisterin!
  22. Ausflug der Dance Kids Tanzgruppen zum Kindertag
  23. TVW beim Kürpokal in Höhr-Grenzhausen- zweimal Gold, einmal Bronze
  24. Turnerinnen bei den deutschen Senioren-Meisterschaften erfolgreich
  25. Erlebnis-Turnfest in Oldenburg: Der TV Weitersburg war dabei!
  26. TV Weitersburg Rollsportler bestanden erfolgreich Prüfungen bei Lehrgang
  27. TG Bendorf-Weitersburg: Super Start in die Gauliga
  28. TV Weitersburg "sportlich" beim Kirmesumzug
  29. TG Turnerinnen bei TVM-Meisterschaften
  30. Erfolgreiche Teilnahme der Dance Kids bei der 1. Dance Competition
  31. TG Bendorf-Weitersburg erfolgreich beim Gaucup
  32. Osterauftritt der Dance Kids des TV Weitersburg voller Erfolg
  33. Die neuen Minis bei den Dance Kids des TV Weitersburg stellen sich vor
  34. Unsere TVW Dance Kids Minis und Maxis feiern Karneval
  35. Endlich wieder Kinderkostümfest in Weitersburg
  36. Nachgeholte Weihnachtsfeier der Dienstags und Donnerstags Sportgruppen
  37. Neues Logo für die Dance Kids des TV Weitersburg
  38. Einladung zum Kinderkostümfest
  39. Mit Elan ins Neue Jahr: TV Weitersburg beim Rollsport-Neujahrslehrgang
  40. TV Weitersburg startet für den Rheinland-Pfälzischen Kader auf dem Süddeutschen Nachwuchspokal
  41. Neu beim TV Weitersburg: Tanzkurs für Kinder ab vier Jahren

  1. Weihnachtsfeier der Gymnastikgruppe 60+ des TV Weitersburg
  2. Großer Weihnachtsauftritt der Dance Kids
  3. TG Bendorf-Weitersburg: Turnerinnen beim Bundespokal dabei!
  4. Turnverein Weitersburg - Minis beim Miniturnfest
  5. Erste Halloween-Kinderdisco des TV Weitersburg
  6. TG Bendorf-Weitersburg: Siege bei Gauliga und Gaupokal
  7. TV Weitersburg beim Jugendbestenwettbewerb in Landau
  8. Nominierung zum Süddeutschen Nachwuchspokal: TV Weitersburg für Rheinland-Pfalz
  9. Nora Knecktys Rheinland-Pfalz-Meisterin!
  10. TV Weitersburg Turngruppe „Fit in die Woche“
  11. TVW beim Gau-Kinderturnfest
  12. Teilnahme an der Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen
  13. Vereinsmeisterschaften der Leistungsriege
  14. TG Bendorf-Weitersburg: Vordere Plätze bei der Gauliga Hinrunde
  15. Bronze, Silber und Gold für die Rollkunstläufer des TVW
  16. Vereinsmeisterschaften TV Weitersburg
  17. TVW beim Kirmesumzug in Weitersburg
  18. TG Bendorf-Weitersburg: Erfolgreich bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften
  19. TG Bendorf-Weitersburg: Turnerinnen turnten stark bei TVM Meisterschaften
  20. Gemeinsam stark für ukrainische Familie
  21. Rollkunstlauf Verbandslehrgang: Kleine und große Rollkunstläufer flitzten durch die Halle
  22. Gaucup Kür: Alle TG Turnerinnen auf dem Treppchen
  23. Übung macht den Meister: Rollkunstlauf Verbandslehrgang
  24. Endlich wieder Winterturnfest – Der TVW war dabei!
  25. Turnverein Weitersburg auf Rollen
  26. TG Bendorf-Weitersburg: Zwei Siegerinnen bei den Gaueinzelmeisterschaften

  1. TV Weitersburg: 25 Sportabzeichen verliehen
  2. Bestandene Prüfungen Rollkunstauf TV Weitersburg
  3. Turnverein Weitersburg bei den Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaften
  4. Vereinsmeisterschaft TG Bendorf- Weitersburg


Sperrung der Vereinshalle bis auf Weiteres: Schaden an der Dachkonstruktion der Turnhalle

14. Dezember 2023
Liebe Sportler*innen,
Anfang November bemerkten wir einen Riss in einem der Tragbalken der Dachkonstruktion unserer Halle in der Bendorfer Straße. Der hinzu gerufene Statiker riet aus Sicherheitsgründen zu einer Sperrung der Halle für den Sportbetrieb, was durch den Vorstand unverzüglich umgesetzt wurde.
Zum Glück stellte sich heraus, dass der Schaden reparabel ist. Allerdings muss dafür seitens der beauftragten Prüfgesellschaft eine exakte statische Berechnung und ein Sanierungskonzept erstellt werden. Aus Kapazitätsgründen kann diese Vorarbeit dort erst ab Januar erfolgen und wird frühestens im Februar 2024 abgeschlossen sein.
Erst dann wissen wir, in welcher Art und Weise die Reparatur erfolgen kann. In der Folge sind Angebote von Fachfirmen einzuholen; gegebenenfalls muss auch über eine Finanzierung der Maßnahmen entschieden werden. Wir rechnen also nicht damit, dass wir vor Ende März 2024 unsere wieder Halle nutzen können.
Der Vorstand hat noch am Tag der Sperrung der Halle erste Kontakte zu Ortsgemeinde, Grundschule, Pfarrgemeinde, dem Möhnenverein, dem Sportverein sowie dem Turnverein Vallendar aufgenommen, um diejenigen Sportangebote, die wir in unserer Halle durchführen, in andere Räumlichkeiten zu verlegen. Eine Übungsleiterin setzte sich mit der Verbandsgemeinde Vallendar in Verbindung mit dem Ziel, vorübergehend einen Raum in der Stadthalle belegen zu können.
Die Reaktionen aller Angesprochenen waren äußerst positiv, absolut unbürokratisch sowie in hohem Maße entgegenkommend, sodass wir die meisten unserer Sportangebote vorerst unverändert weiterführen können.
Der Turnverein Weitersburg bedankt sich herzlich bei allen daran Beteiligten, insbesondere:

  • der Ortsgemeinde Weitersburg, hier insbesondere Herrn Ortsbürgermeister Jochen Währ für die Zustimmung zu erweiterten Hallenzeiten in der Schulturnhalle
  • der Grundschule Weitersburg, Herrn Schulleiter Stein für die Bereitschaft, uns die erweiterten Hallenzeiten einzuräumen
  • dem Möhnenverein Lustige Weiber Weitersburg für die vorübergehende Überlassung eigener Hallenzeiten an den Turnverein
  • dem Sportverein SV Victoria Weitersburg, ebenfalls für die vorübergehende Überlassung eigener Hallenzeiten
  • der Stadt Vallendar für die Zurverfügungstellung eines Raums in der Stadthalle
  • der Pfarrgemeinde St. Medard für die Überlassung des Pfarrsaals in Weitersburg
  • dem Turnverein Vallendar für seine Bereitschaft, uns Zeiten in der vereinseigenen Turnhalle in Vallendar anzubieten
  • unseren Mietern der Turnhalle Bendorfer Straße, die mit sehr viel Verständnis auf die zeitweise Schließung reagierten
und nicht zuletzt unseren Mitgliedern und Übungsleitern, die sich teilweise auf andere Übungszeiten und andere Räumlichkeiten einstellen müssen.
Die Art und Weise, in der die oben Genannten reagiert und geholfen haben, ist ein ermutigendes Zeichen der Solidarität. Der Vorstand des TV Weitersburg bedankt sich nochmals herzlich bei allen Genannten.
Sobald wir mehr über Art und Umfang der Reparaturmaßnahmen wissen, werden wir alle Beteiligten unverzüglich informieren.
Der Vorstand

TG Bendorf-Weitersburg Turnerin Josefine Götz Rheinland-Pfalz-Meisterin!

Josefine und Charlotte
Josefine und Charlotte

8. Juli 2024
Gleich 3 Turnerinnen der TG Bendorf- Weitersburg durften am vergangenen Wochenende am Rheinland-Pfalz-Finale teilnehmen. Dies ist durchaus keine Selbstverständlichkeit: hier dürfen nach anstrengenden Qualifikationsrunden über Gau- und Verbandsmeisterschaften nur die besten Mädchen einer Jahrgangs-/Wettkampfklasse teilnehmen.

Mira Richter startete in der anspruchsvollen Kürklasse LK 2 – dies ist die für ihr Alter schwierigste ausgeschriebene Wettkampfklasse. Dementsprechend leistungsstark war die Konkurrenz- nicht wenige der Mädchen kamen aus den Spitzensport-Zentren unseres Bundeslandes. Mira turnte einen guten Wettkampf und konnte in puncto „Schwierigkeit“ durchaus mithalten. Sie schloss mit einem sehr guten 8. Platz ab und ließ ihre Konkurrentin aus Boppard, die bei den Mittelrhein-Meisterschaften noch vor ihr lag, diesmal hinter sich.

Mira Richter am Stufenbarren
Mira Richter am Stufenbarren

Für den P(flicht)-Wettkampf hatten sich vorab Charlotte Rünz (über den TV Baumbach) und Josefine Götz (für den TV Weitersburg) qualifiziert. Beide turnen inzwischen am Boden, Sprung und Schwebebalken die höchstmögliche Stufe „P9“ und am Stufenbarren die zweithöchste Stufe „P8“. Gleich am ersten Gerät, dem Boden, starteten sie mit Platz 1 (Fine) und Platz 3 (Charlotte). Am Sprung fehlte beiden etwas der Schwung (5. und 7.). Dafür lieferten sie am Stufenbarren wieder die besten Wertungen (Charlotte 1. und Fine 2.). Nervenstärke bewiesen beide am letzten Gerät, dem Schwebebalken: hier ohne Absteiger durchzukommen, ist eine tolle Leistung, die beiden gelang (punktgleich Platz 2).

Große Freude dann bei der Siegerehrung: Josefine gewann den Wettkampf vor der Turnerin aus der Talentschmiede TSG Haßloch, und Charlotte ergatterte sich den Bronzerang – herzlichen Glückwunsch!






TG Bendorf-Weitersburg: Super Start in die Gauliga

Die beiden jüngsten Mannschaften der Wettkampfklassen 2013, 2014 und jünger
Die beiden jüngsten Mannschaften
der Wettkampfklassen 2013, 2014 und jünger

30. Juni 2024
Mit insgesamt 6 Mannschaften sind die Turnerinnen der TGBW in die diesjährige Gauliga gestartet.

4 x Platz 1 und 2 x Platz 4 lautete das erfreuliche Zwischenergebnis nach der Hinrunde in Moselweiß. Besonders eng ging es dabei in der Wettkampfklasse 2012 und jünger zu: Zwischen Platz 3 und 5 lagen kaum 2 Punkte, und die Weitersburger Turnerinnen konnten sich trotz eines krankheitsbedingten Ausfalls Platz 4 erkämpfen – durchaus noch mit der Perspektive, mit einem vollen Team in der Rückrunde noch das eine oder andere Pünktchen gutzumachen. Ebenfalls auf Platz 4 landeten unsere allerjüngsten Turnerinnen. Diese Mädchen trainieren alle erst seit kurzer Zeit zusammen; zudem waren sie das jüngste unter den 7 angetretenen Teams im Jahrgang 2014 und jünger – ein tolles Ergebnis!

Die jungen Turnerinnen am Boden

Auf Platz 1 mit fast 5 Punkten Vorsprung landete das Team der Altersklasse 2013 und jünger – und das, obwohl auch hier ein Mädchen mit Grippesymptomen zu Hause bleiben musste. Eine grandiose Leistung von dem restlichen Team, das buchstäblich „alles“ gegeben hat und nahezu fehlerfrei durch den Wettkampf kam! Nachmittags starteten dann die älteren Mädchen in den LK (Kür)-Klassen. Dass Turnen sehr verbinden kann, zeigte die Gruppe 2009 und jünger: hier hatte die TG eine Wettkampfgemeinschaft gebildet mit dem TV Vallendar. Die Mädchen kennen sich privat und aus der Schule und fanden es toll, auch einmal miteinander statt gegeneinander anzutreten – mit großem Erfolg, denn die Gruppe endete auf dem 1. Platz.

Ebenfalls 1. wurden die Mädchen der LK 1 und – überraschend – auch die Mädels der LK 2, die mit einem hauchdünnen Vorsprung von wenigen Zehnteln vor den favorisierten Mädchen aus Koblenz endeten – da wird die Rückrunde im Herbst spannend…

Es turnten:
2014 u.jü: Anne Witteriede, Mia Korth, Lola Wilhelm, Ella Zwick, Magdalene Bischoff, Valentina Piwecki
2013 u.jü: Charlotte Rünz, Mira Richter, Josefine Götz, Deliya Leppin, Franziska Goergen, Chiara John
2012: Milla Steil, Solea Alsbach, Aurelia Alsbach, Lotta Gelhard, Pauline Unckell
2009 u jü: Marla Tulimiero, Lina Schmengler
LK 2: Merle Schmengler, Julia Wingender, Hannah Thurn, Lisa Hoffmann, Laura Hoffmann, Lucy Pöhr
LK1: Celina Dott, Theresa Krämer, Nora Knecktys, Isabella Chetik

Einladung zum Sommerfest: SPORT - SPIEL - SPASS / 75 Jahre organisierter Sport im Rheinland

13. Juni 2024
Liebe Vereinsmitglieder,

heute auf den Tag wird der Sportbund Rheinland 75 Jahre alt!
Aber nicht nur wir feiern in diesem Jahr das 75-jährige Jubiläum sondern auch eine Vielzahl unserer Fachverbände.
Daher feiert der Sportbund Rheinland am Samstag, den 29. Juni 2024 gemeinsam mit den Fachverbänden Fußball, Leichtathletik, Handball, Rudern, Tischtennis, Turnen und dem Bildungswerk Sport 75 Jahre organisierten Sport im Rheinland. Wir möchten mit Ihnen Sport, Spiel und Spaß teilen. Ab 13 Uhr können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie, Ihres Vereinsvorstandes oder Ihrer Sportgruppe in der Koblenzer Rheinau und auf den Rheinwiesen die verschiedensten Sportarten und -spiele ausprobieren.
Natürlich soll dieser Tag auch als Netzwerktreffen dienen, sodass Sie genügend Raum haben, sich untereinander auszutauschen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Um 18 Uhr wird das erste Achtelfinal-Spiel der Fußball-EM auf unserer RPR1.-Bühne übertragen, um 20 Uhr endet die Veranstaltung.

Bitte melden Sie sich bis zum 24.06.2024 über unser Online-Formular an.

Mit freundlichen Grüßen,
Monika Sauer
Präsidentin des Sportbundes Rheinland e.V.



Bronze, Silber und auch Gold für die Rollsportlerinnen des TV Weitersburg

Die Trainingsgemeinschaft TVW und SFHG

11. Juni 2024
Mit drei Starterinnen nahm der TVW am vergangenen Samstag beim Kürpokal teil. Bereits am Morgen machten sich die Teilnehmer, Eltern und Trainer gemeinsam in einem Auto auf den Weg nach Mainz. Schon kurz nach der Ankunft fand das Einlaufen mit den insgesamt 120 Teilnehmern statt. Danach musste sich Merle schnell umziehen, denn sie startete im ersten Wettbewerb des Tages. Die jüngsten Teilnehmer, die Gruppe Mini 2, starteten zu viert. Hier belegte Merle Wilhelmi einen tollen zweiten Platz. Nach der Mittagspause ging dann die zweite Läuferin des TVW an den Start.

Die Teilnehmerinnen mit der Trainerin

In der Gruppe Freiläufer 2 konnte sich Mia Bach unter den 5 Starterinnen beweisen und belegt einen grandiosen ersten Platz. Gold für Mia! Erst nach einem langen Tag konnte Sophie Geißler ihre Kür am Abend präsentieren. Die Lauffläche wurde unter den Temperaturen des Tages am Abend sehr rutschig, so dass viele der Läufer Probleme hatten. Auch bei Sophie lief nicht alles perfekt. Trotzdem konnte sie sich den dritten Platz in der Nachwuchsklasse Damen sichern. Die Kinder unterstützen sich den ganzen Tag gegenseitig und halfen sich bei ihrer Aufregung und Anspannung. So ging ein langer, aber schöner Tag zu Ende. Nach der Siegerehrung machten sich die Weitersburger gemeinsam auf den Heimweg und waren gegen 22:30 Uhr zurück.

Es bleibt spannend, ob die Kinder ihre Leistung bei der Landesmeisterschaft am 22. Juni 2024 in Landau halten oder sogar noch verbessern können. Herzlichen Glückwünsch für die tollen Platzierungen und viel Glück in Landau.


TG Bendorf-Weitersburg: 10. Meistertitel für Maike Salewski

Das Siegertreppchen

27. Mai 2024
Mit einem Sieg, einem 6. und einem 11. Platz kehrten die Senioren- Turnerinnen der TG Bendorf- Weitersburg von den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Iffezheim zurück.
Insgesamt 10-mal stand Maike Salewski bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften auf dem obersten Treppchen – eine grandiose Leistung!

Maike Salewski
Maike Salewski

Dabei ist ein Sieg auch für sie nicht selbstverständlich: die Leistungsdichte bei den Seniorenmeisterschaften ist sehr groß und nur ein fehlerfreier Vortrag an allen vier Geräten führt zum Erfolg.
Dies meisterte Maike in Iffezheim mit Bravour, und turnte ihre mit Schwierigkeiten gespickten Übungen „genau auf den Punkt“. Insbesondere an der Bank, ihrem Paradegerät, glänzte sie u.a. mit freiem Rad auf dem Gerät und wurde mit der Höchstpunktzahl von 15,2 Punkten belohnt, aber auch am Stufenbarren und dem Boden erzielte sie die meisten Punkte ihrer Altersklasse W 55.

Beate Wingender und Katja Krämer
Beate Wingender und Katja Krämer

Ebenfalls sehr zufrieden mit ihren Leistungen zeigten sich Beate Wingender (Platz 6 in der Altersklasse W55, zweithöchste Wertung am Boden) und Katja Krämer (Platz 11 in der AK W 50).
Neben dem sportlichen spielt der soziale Aspekt bei Deutschen Seniorinnen- und Senioren-Meisterschaften eine große Rolle. Das Wiedersehen mit Bekannten aus ganz Deutschland sowie die Party am Abend runden das Erlebnis positiv ab. Dabei sorge das Ambiente der weltberühmten Galopprennbahn für ein besonderes Flair. Der ausrichtende TV Iffezheim hatte für eine hervorragende Organisation gesorgt.





Neuerung zum Beitragseinzug: Einzug nur noch vierteljährlich

26. Mai 2024
Liebe TVW- Mitglieder,

aus organisatorischen Gründen musste der TVW die Taktung der Beitragseinzüge vereinheitlichen.
Der Vereinsbeitrag wird - auf Empfehlung der Mitgliederversammlung 2023 - nunmehr von allen Mitgliedern vierteljährlich eingezogen. Alle, die bisher jährlich oder halbjährlich bezahlt haben, sind von dieser Änderung betroffen.
Die Umstellung erfolgte zum 2. Quartal 2024.
Diese Maßnahme war dringend notwendig, denn sie verringert den Arbeitsaufwand der Mitgliederbetreuung erheblich.

Wir hoffen auf Ihr/Euer Verständnis!

Mit sportlichen Grüßen,
der Vorstand des TV Weitersburg


TV Weitersburg beim Kirmesumzug

Die teilnehmenden Rollkunstläuferinnen

13. Mai 2024
Mit einer großen Gruppe nahm der TV Weitersburg am traditionellen Kirmesumzug teil. Ca. 60 Kinder, Jugendliche und Erwachsene präsentierten den Verein in seiner Vielfalt: Die Allerjüngsten radelten mit bunt geschmückten Fahrrädern und Rollern durch den Ort oder halfen dabei, die große Fahne mit den vier „F“`s zu tragen.

Der TVW bunt vertreten

Die größeren Turnkinder legten viele Meter radschlagend oder im Handstand zurück und die Body-Fit-Frauen absolvierten unterwegs ein Workout mit Hanteln und anderen Fitnessgeräten. Erstmals mit dabei waren die Rollkunstläuferinnen in ihren wunderschönen bunten Schaulauf-Kostümen und zeigten ihr Können auf Weitersburgs Straßen.
Insgesamt bot der TVW wieder ein buntes Bild. An der Eierkrone angekommen freuten sich alle Aktiven über Fahrchips für die Kirmesattraktionen.



Auftritt der Dance Kids Tanzgruppen bei der zweiten Dance Competition

Die Tänzer*innen im Kostüm

13. Mai 2024
Ende April hatten die Mädchen der Dance Kids Tanzgruppen einen ganz besonderen Auftritt: die zweite Dance Competition in Urmitz stand an. Bereits im letzten Jahr haben die Dance Kids Maxis daran teilgenommen. In diesem Jahr waren die Minis zum ersten Mal mit ihrem Pop Tanz „Tick Tock“ mit dabei. Viele Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte waren mitgefahren, um die Mädels vor Ort zu unterstützen und kräftig anzufeuern. Das Programm war wie bereits im letzten Jahr auch bunt und abwechslungsreich und die beiden Auftritte der Dance Kids wurden mit viel Applaus gewürdigt. Am Ende gab es für alle Kids Medaillen und die Zusage, dass sie auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein möchten.

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 17. Mai 2024

5. Mai 2024
Der Turnverein 1891 Weitersburg lädt seine Mitglieder zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gemäß § 8 der Vereinssatzung ein.
Die Versammlung findet statt am 17. Mai 2024 um 20.00 Uhr im Pfarrsaal der Katholischen Kirchegemeinde (gegenüber der Pfarrkirche).

Tagesordnung:

  1. Eröffnung/Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Antrag des Vorstands auf Freigabe von veranschlagten Reparaturkosten mit anschließender Abstimmung
  4. Sonstiges/Schließen der Versammlung

Der Vorstand

Sehenswerte Leistungen bei Vereinsmeisterschaft der Leistungsriege

Theresa Krämer am Balken
Theresa Krämer

1. Mai 2024
Ende April hatten die Mädchen der Leistungsriege ein ganz besonderes Training: die Vereinsmeisterschaften standen an. Viele Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte waren gekommen, um die Leistungen der Mädchen zu würdigen. Die Turnerinnen nutzten den Wettkampf, um an einzelnen Geräten neue Elemente oder Übungen erstmals im Wettkampf zu präsentieren, was ihnen hervorragend gelang. In einigen Altersklassen waren die Entscheidungen sehr knapp, und so blieb es spannend bis zur letzten Minute. Wie immer gab es am Ende Medaillen, Wanderpokale für die ersten Drei, sowie kleine Sachpreise.
Die neuen Vereinsmeisterinnen heißen Deliya, Charlotte, Pauline, Mira, Lina und Celina – herzlichen Glückwunsch!

Marla Tulimiero am Boden
Marla Tulimiero

Es turnten:
1./2. Klasse: 1. Deliya Leppin, 2. Lola Wilhelm
3./4. Klasse: 1. Charlotte Rünz, 2. Josefine Götz, 3. Chiara John
5./6. Klasse: 1. Pauline Unckell und Mira Richter, 2. Carolina Dietrich, 3. Milla Steil
7.-9. Klasse: 1. Lina Schmengler, 2. Lucy Pöhr, 3. Marla Tulimiero, 4. Paulina Banz
10.Klasse und älter: 1. Celina Dott, 2. Theresa Krämer, 3. Julia Wingender, 4. Merle Schmengler



Turnerinnen fürs Rheinland-Pfalz-Finale und Deutsche Senioren-Meisterschaften qualifiziert

Die Medaillengewinnerinnen Charlotte Rünz und Josefine Götz
Charlotte Rünz und Josefine Götz

27. April 2024
Mit insgesamt 7 Turnerinnen ging die TG Bendorf-Weitersburg bei den Verbandsmeisterschaften Mitte April an die Geräte. Die Resultate können sich wahrlich sehen lassen:
Im ersten Durchgang waren die Seniorinnen dran. In der AK 55 siegte Beate Wingender vor Maike Salewski (nur 2 geturnte Geräte). In der AK 50+ waren diesmal ungewöhnlich viele „Oldies“ am Start. Katja Krämer landete hier auf Platz 2, Renate Hiller-Böhm wurde 5.. Beate, Maike und Katja qualifizierten sich damit für die Deutschen Seniorenmeisterschaften Anfang Mai in Iffezheim.

Die 'Oldies'
Die 'Oldies'

Im 2. Durchgang startete dann Mira Richter in der schwierigsten Altersklasse, die es im Breitensport für ihr Alter gibt. Die 10-jährige turnte einen soliden Wettkampf, sicherte sich einen tollen 2. Platz und damit die Startberechtigung für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Ende Juni.

Im letzten Durchgang waren die jüngsten Turnerinnen in den P-Stufen aktiv. In dem 18 Turnerinnen starken Teilnehmerfeld trafen nun auch die Freundinnen und Trainingskameradinnen Charlotte Rünz und Josefine Götz aufeinander. Aus taktischen Gründen waren die beiden über verschiedene Vereine gemeldet (Charlotte startete für den TV08 Baumbach) und hatten sich über verschiedene Turngaue für den TVM Wettkampf qualifiziert. Beide machten trotz der Aufregung ihre Sache sehr gut: Charlotte bekam die höchste Sprungwertung des Wettkampfs und Fine die höchste Barrenwertung. Große Freude und lautstarkes Gejubel dann bei der Siegerehrung: Gold für Charlotte und Bronze für Josefine – beide sind ebenfalls für das Rheinland-Pfalz-Finale qualifiziert, wofür nun eifrig trainiert wird.

Frühlingshaftes Osterfest der Dance Kids

Die Tänzer*innen in der Sonne

9. April 2024
Bei schönstem Sonnenschein haben die knapp 40 Kinder der Dance Kids Tanzgruppen eine wundervolle Osterparty gefeiert. Trainerin Dajana hatte im örtlichen Pfarrheim alles für die Party vorbereitet. Die Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren konnten sich am reichhaltigen Büfett stärken und gemeinsam Holzosterdeko bemalen. Da das Wetter traumhaft schön und frühlingshaft war, ließen es sich die Kids nicht nehmen und machten auch den anliegenden Spielplatz unsicher. Und natürlich dürfen auf einer Dance Kids Party auch die Tanzeinlagen nicht fehlen. Alle Gruppen habe ihre Tänze mehrfach getanzt und konnten so auch gleich noch üben. Ende April steht nämlich der Auftritt bei der großen Dance Competition in Urmitz an. Die Osterparty war ein voller Erfolg und ein schöner Start in die Osterferien!

TV Weitersburg beim Winterturnfest

Die Turnerinnen im Vereinstrikot

29. März 2024
Sehr gut besucht war das diesjährige Winterturnfest des Turngaus Rhein-Mosel. Über 300 Turnerinnen und Turner eroberten die Turngeräte und zeigten ihr Können.
Auch der TV Weitersburg war am Start: insgesamt 22 Mädchen und Jungs gingen in Urmitz für den TVW an den Start. Bei dieser Breitensportveranstaltung liegt der Schwerpunkt darin, Freude am Turnen zu haben und dabeizubleiben. Deshalb werden bei der Siegerehrung diejenigen mit dem höchsten Preis bedacht, die am häufigsten am Turnfest teilgenommen haben. Josefine Meyer wurde für ihre 5 Teilnahmen mit einem schönen Pokal geehrt, Anne Burmester, Samuel Hecktor, Luka Krzelj und Helena Herzmann erhielten eine Goldmedaille für ihre 3-malige Teilnahme.
Erst im Nachgang wurden dann die Einzelergebnisse veröffentlicht, und sehr zur Freude ihrer Übungsleiterinnen und Übungsleiter haben die Turnkids aus Weitersburg hervorragend abgeschnitten:
Erste Plätze in ihren Altersklassen belegten: Marcelina Sievert, Samuel Hecktor, Benjamin Wahl, Mia Thelen, Mia Korth und Magdalena Bischoff.
Zweite Plätze erreichten Samuel Abera und Aliya Wirges, Platz 3 belegten Josefine Meyer, Luka Krzelj, Helena Herzmann und Karl Pfitzmaier, und über einen 4. Platz freuen sich Santino Caesar Denke, Anne Witteriede und Anne Burmester.
Angesichts der Tatsache, dass – gerade bei den Mädchen – mitunter 30-50 Teilnehmerinnen pro Jahrgang am Start waren, sind das großartige Ergebnisse – herzlichen Glückwunsch!

TG Bendorf-Weitersburg: 4 Siege beim Gaucup

Lina Schmengler bei ihrem Flugteil am Stufenbarren
Lina Schmengler bei ihrem
Flugteil am Stufenbarren

17. März 2024
Einen guten Start in die Wettkampfsaison legten die Turnerinnen aus Bendorf und Weitersburg bei den Gau-Einzelmeisterschaften am vergangenen Samstag in Boppard hin: Insgesamt 17 Mädchen der seit fast 50 Jahren bestehenden Trainingsgemeinschaft gingen an den Start. 4 Siegerinnen, drei zweite, zwei dritte und viele weitere vordere Platzierungen waren das erfreuliche Endergebnis.
Besonders aufregend war der Wettkampftag für unsere drei Jüngsten – Lola, Ella und Valentina traten zum ersten Mal in einem P-Stufen-Wettkampf an und machten ihre Sache sehr gut. Valentina gelang es sogar, direkt bei der Premiere auf Platz 1 zu landen – grandios!
Auch die erfahreneren Mädchen konnten mit ihren Übungen überzeugen. Besonders hervorzuheben ist hier die Leistung der 9-jährigen Josefine: sie gewann zum dritten Mal in Folge den Gaucup in ihrem Jahrgang, und das mit beachtlichen 4 Punkten Vorsprung zur Zweitplatzierten. Sie sicherte sich hiermit einen Startplatz bei den TVM Meisterschaften.
Bemerkenswert auch die tollen Leistungen von Deliya und Pauline, die sich gegenüber dem Vorjahr enorm steigerten und Platz 2 bzw. 3 erreichten.

Julia Wingender am Boden
Julia Wingender am Boden

Nachmittags gingen dann die Mädchen der LK-Stufen an die Geräte. Erstmals mit Kürübungen dabei waren Nina (2.) und Milla (3.) sowie – nach einer längeren Verletzungspause – Solea (2.).
In der jeweils höchsten Wettkampfklasse ihres Alters siegten Mira und Lina. Beide sind seit Jahren immer wieder mit ersten Plätzen dabei und werden ebenfalls die TG bei den TVM-Meisterschaften vertreten – mit der Chance, sich für das Rheinland-Pfalz-Finale zu qualifizieren.
Allen drei Qualifizierten viel Erfolg hierfür – Ihr schafft das!



Celina Dott am Sprung
Celina Dott am Sprung

Es turnten:
Pflicht

2017: 1. Valentina Piwecki
2016: 5. Ella Zwick
2015: 2. Deliya Leppin, 12. Lola Wilhelm
2014: 1. Josefine Götz
2013: 7. Chiara John
2012: 3. Pauline Unckell,, 6. Carolina Dietrich
2010: 6. Paulina Banz
Kür:
2013: 1. Mira Richter
2012: 2. Solea Alsbach,3. Milla Steil
2011: 2. Nina Arnautovic
2009: 1. Lina Schmengler
2007 und älter: 5. Celina Dott, 7. Julia Wingender, 8. Merle Schmengler
[Fotos: Gerhard Wingender]

Turnverband Mittelrhein ehrt Maike Salewski

Menschen vor Sponsorenbannern
Bild: Foto-Seydel
im Auftrag des TVM

17. März 2024
„Ein Raum voller Meister - Was Tolleres kann es im Sport nicht geben!“ lautete die Begrüßung bei der Meisterehrung des Turnverbandes Mittelrhein in Koblenz, die am 15. Februar 2024 stattfand. Gleich 79 Sportler*innen waren zur Meisterehrung geladen, die in 2023 bei einer Deutschen Meisterschaft, Europa- oder Weltmeisterschaft einen Medaillenrang erreicht haben.
Mit dabei auch Maike Salewski vom TV Weitersburg, die für ihren 9. Titel bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen geehrt wurde.
„Das Turnen ist so vielfältig, es ist für mich das ein und alles“, sagt die 55 Jahre junge Sportlerin an diesem Abend im Interview mit der Rhein-Zeitung. Sie freut sich sehr über die Ehrung, die in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz, dem verlässlichen Partner des Turnens, stattfand.
Neben Lotto RLP und dem TVM übernahm Simone Schneider, Staatssekretärin im Ministerium des Inneren und für Sport, die Ehrung der verdienten Meister*innen.
Rudolf Rinnen, 1. Stellvertreter des Präsidenten des TVM, stellte heraus, dass man stolz sei auf die herausragenden Akteure im Verbandsgebiet. Insbesondere dankte er der Vielzahl an Trainer*innen und Vereinsführenden, die diese Erfolge durch ihren Einsatz im Verein erst ermöglichen. Auch Maike unterstrich im Interview, wie wichtig für sie persönlich die Trainingsgruppe auf dem Asterstein ist, in der noch 11 weitere Senior*innen turnen und sich gegenseitig unterstützen.
Im Moment bereiten diese sich für die nächsten Deutschen Seniorenmeisterschaften vor, die Anfang Mai in Iffezheim ausgetragen werden. Titel Nummer 10 ist dort für Maike durchaus realistisch.
Demzufolge ist es also gut möglich, dass sie auch im kommenden Jahr wieder bei der Meisterehrung im Hause Lotto Rheinland-Pfalz zu Gast zu sein darf.

TV und MV Weitersburg: Gut besuchtes Kinderkostümfest

Der Luftballonregen von der Decke

13. Februar 2024
Am Sonntag vor Karneval kamen die kleinen Narren in Weitersburg ganz groß raus: das traditionelle Kinderkostümfest von TVW und dem Möhnenverein „Lustige Weiber“ war ein voller Erfolg!
Bereits eine Stunde vor Programmbeginn drängten sich die kleinen und großen Narren in die Schulturnhalle, und in kürzester Zeit waren alle Sitzplätze belegt. Für die Kinder waren ganz vorne etliche Bänke rund um die Vorführfläche aufgebaut, und die kleinen Zuschauer konnten sozusagen „hautnah“ das wunderschöne Programm erleben, das die beiden Vereine auf die Beine gestellt haben: die Tanzgruppen des Möhnenvereins, die Dancekids des Turnvereins, die Leistungsriege mit einem Schauturnen und den Auftritt von gleich zwei Kinderprinzenpaaren. Damit nicht nur „Stillsitzen“ angesagt war, konnte sich das junge Publikum zwischendurch bei mehreren Mitmachtänzen bewegen. Und als zum Finale der Luftballonregen niederprasselte, hielt es kein Kind mehr auf den Sitzen – ausgelassenes Toben und Feiern war angesagt!
Moderiert wurde die Veranstaltung von Emil und Marlene Schiffer, die diese Premiere ganz hervorragend gemeistert haben.
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle Helfer, die die Veranstaltung trotz der Verlegung in die Schulturnhalle ermöglicht haben, insbesondere auch an die Freiwillige Feuerwehr, die das aufwändige Auslegen des Hallenbodens übernommen hat. Und nicht zuletzt auch vielen Dank an die vielen Besucher, die durch ihr Kommen die Vereinsarbeit der beiden ausrichtenden Vereine unterstützt haben.
Bis zum nächsten Jahr – dann hoffentlich wieder auf der Bühne der TVW- Halle!

Gelungener Tanzauftritt beim Kinderkostümfest

Die Tanzkinder beim Auftritt

13. Februar 2024
Letzten Sonntag war die Aufregung groß bei unseren Dance Kids Tanzgruppen. Für 30 der knapp 40 Tänzerinnen stand der erste große Auftritt in 2024 an. Beim jährlich sehr beliebten Kinderkostümfest, das gemeinsam vom TV Weitersburg und dem Weitersburger Möhnenverein organisiert wird, zeigten die Dance Kids gleich drei ihrer Tänze. Für einige der Mädchen war es sogar der erste Auftritt überhaupt. Wie immer überzeugten sie das Publikum mit ihren coolen Performances und der synchronen Leistung. Man hat gemerkt, dass ihnen das Tanzen viel Spaß bereitet und in den Gruppen eine gute Harmonie und Stimmung herrscht. Am Ende waren sich alle sicher, dass sich auch im nächsten Jahr bei diesem schönen und bunten Event wieder mit dabei sein möchten.

Dance Kids Weihnachtsfeier mit Überraschungsbesuch

Die Kinder und der Weihnachtsmann

11. Dezember 2023
Nur noch wenige Trainingsstunden stehen an, bevor Weihnachten vor der Tür steht. Das haben sich unsere Dance Kids Tanzgruppen zum Anlass genommen, um sich zu treffen und eine gemütliche Weihnachtsfeier zu feiern. Im Weitersburger Pfarrheim sind die mehr als 40 Kinder mit ihren Eltern und Trainerin Dajana Leppin zusammengekommen. Zunächst haben sich alle am reichhaltigen Buffett satt gegessen, bevor es an die Basteltische ging, wo alle Kinder als kleine Erinnerung Schneemannweihnachtskarten gebastelt haben. Getanzt wurde auch, denn die Kinder führten ein paar ihrer einstudierten Tänze auf. Und plötzlich wurden alle ganz aufgeregt, denn auf einmal stand der Weihnachtsmann höchstpersönlich in der Tür. Gemeinsam mit den Kindern hat er eine Geschichte gelesen, ein Lied gesungen und hatte für jedes Kind ein Geschenk mit dabei. Ein unvergesslicher Nachmittag für alle, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Weihnachtsfeier unserer Streetdance Frauen

Die Streetdance Frauen im Restaurant

7. Dezember 2023
Die gemütliche Zeit des Jahres hat begonnen und die Koblenzer Weihnachtsmärkte sind geöffnet. Das haben sich unsere Streetdance Frauen zum Anlass genommen, um ihre Weihnachtsfeier zu feiern. Gestartet sind die sechs Frauen, die mittlerweile seit über einem Jahr einmal die Woche gemeinsam tanzen, auf dem Weihnachtsmarkt mit leckerem Glühwein und Kakao. Danach ging es noch zum gemütlichen Weihnachtsessen in die L´Osteria, wo gelacht, gequatscht und lecker geschlemmt wurde. In der sympathischen Gruppe ist übrigens noch Platz. Wer sich also gern mal an Streetdance und Jazzdance ausprobieren möchte, ist herzlich geladen, sich bei Trainerin Dajana Leppin zu melden (mitkinderaugen@gmx.de).

TG Bendorf-Weitersburg: Seniorinnen beim Deutschland-Pokal

Die Seniorinnen
Hintere Reihe: Die Ü50 Seniorinnen
Vordere Reihe: Die Ü30 Seniorinnen

21. Oktober 2023
Für den Turnverband Mittelrhein traten die Seniorinnen “Ü 50“ beim Deutschland-Pokal in Einbeck an. Ursprünglich war die Mannschaft mit 6 Turnerinnen geplant, doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Verletzungspech bei zwei Mannschaftsmitgliedern und ein familiärer Zwischenfall ließen die Mannschaft in letzter Sekunde drastisch schrumpfen, und so fuhr nur noch der „harte Kern“, bestehend aus Maike Salewski, Beate Wingender und Katja Krämer (alle TG Bendorf-Weitersburg) zum Wettkampf. Da pro Gerät vier Turnerinnen starten dürfen und die besten drei Ergebnisse in die Wertung kommen, hatten die drei von vornherein den Nachteil, dass ohne Streichwertung jedes erturnte Ergebnis zählt – und jeder Fehler! Dennoch turnten die „Mädels“ ihre Übungen sauber durch – einzig an der Bank gab es die eine oder andere Unsicherheit. Dafür glänzte das Team am Stufenbarren: mit 37,45 Punkten stellten sie das beste Ü50-Team an diesem Gerät und mit 39,75 Punkten das zweitbeste am Boden! Erfolgreichste Punktesammlerin war in allen Disziplinen Maike Salewski. Die mehrfache Deutsche Meisterin, die in der Summe die höchsten E-Wertungen des gesamten Feldes erzielte, wurde im Gesamtklassement Zweite, Beate Wingender 13. und Katja Krämer 17.
Am Ende belegte das Team den auf den ersten Blick „undankbaren“ 4. Platz, aber bei 9 angetretenen Mannschaften und angesichts der Umstände ist das ein tolles Ergebnis. „Es fühlt sich an wie ein Sieg“, waren sich die drei hinterher einig, und schmiedeten bereits Pläne für die Wettkämpfe im kommenden Jahr.

TV Weitersburg: Maike Salewski für Deutschland am Start

In Schwarz-Rot-Gold für Deutschland gestartet: Maike Salewski
In Schwarz-Rot-Gold für Deutschland
gestartet: Maike Salewski

15. Oktober 2023
Dass Turnen nicht nur ein „Klein-Mädchen-Sport“ ist, haben jüngst die Seniorinnen und Senioren beim Länderkampf gegen Japan, USA und Großbritannien eindrucksvoll bewiesen. Jedes Land durfte eine Delegation mit seinen besten Ü30, Ü40, Ü50, Ü60 und Ü70 Turnerinnen und Turnern entsenden. Auch Maike Salewski vom TV Weitersburg, vielfache Deutsche Meisterin, nahm die Einladung und Herausforderung gerne an, bei dem Event in Einbeck zu starten. Da die deutschen Seniorenturnerinnen erstmals an einem solchen Länderkampf teilnahmen, gab es im Vorfeld vieles zu organisieren: es mussten einheitliche Outfits beschafft, Anreise und Unterkünfte organisiert und nicht zuletzt auch bei gemeinsamen Trainings geklärt werden, wer an welchem Gerät startet. Da es sich nicht um einen offiziellen Wettkampf des Deutschen Turnerbundes handelte, wurde das alles durch die SportlerInnen privat organisiert und finanziert.
Doch letztlich zahlten sich all diese Mühen voll aus: es war ein rundum gelungener Wettkampf! Maike trat für das deutsche Team am Boden und an der Turnbank an. Unterstützt durch ihren kleinen „Fanclub“ kam sie fehlerfrei durch beide Übungen und erzielte mit ihrer ausdrucksstarken Übung am Boden sogar die Tageshöchstwertung aller Starterinnen! Damit leistete sie einen wertvollen Beitrag für den Gesamtsieg des deutschen Teams vor Japan, den USA und Großbritannien.

Großer Herbstauftritt der Dance Kids

Die Tänzerinnen

09. Oktober 2023
Seit den Sommerferien haben sich die Mädchen der Dance Kids Tanzgruppen auf diesen großen Tag vorbereitet. Und letzten Samstag war es dann endlich so weit: Der große Herbstauftritt stand an. Vor knapp 100 Zuschauer*innen konnten die 25 Mädchen im Alter von fünf bis dreizehn Jahren ihr Können und ihre erlernten Tänze zeigen. Insgesamt präsentierten sie den Zuschauern acht Tänze. Darunter waren sogar zwei Tanz-Premieren, die die Mädchen zum ersten Mal aufführten. Für das leibliche Wohl und einer herbstlichen Atmosphäre war natürlich auch gesorgt. Zwischen Kürbissen und bunten Blättern konnten sich die Gäste über frisch gebackene Waffeln, heißen Kaffee und leckeren Kuchen freuen. Ein rundum gelungener Nachmittag, der bei allen Anwesenden sehr gut ankam.

TG Bendorf-Weitersburg: Toller Sieg beim Gaupokal

ALTTEXT
Die Gaupokalsiegerinnen
mit Trainerin Katja Krämer

30. September 2023
Mit dem Gaupokal am 23.9. in Boppard eröffneten die Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg die Mannschaftssaison.
Früh am Morgen hatten die jüngsten Mädchen der Altersklasse 2012 und jünger ihren Wettkampf. Sie begannen etwas verhalten am Stufenbarren. Gute Übungen gelangen danach am Schwebebalken. Am Boden konnten sie sich weiter steigern: 4 nahezu fehlerfreie P7- Übungen am Boden bescherten der Gruppe bereits einen kleinen Vorsprung. Getoppt wurde dies noch am Sprung: alle schafften saubere Überschläge über den großen Sprungtisch und zeigten damit deutlich höhere Schwierigkeiten als die Konkurrenz. Somit wurde die Gruppe sehr verdient Gau-Pokalsieger!

ALTTEXT
Die beiden LK1-Turnerinnen
Nora und Celina

Der Blick auf die inoffizielle Einzelwertung unterstreicht die Souveränität der Bendorf-Weitersburger Mädchen: Solea Alsbach erzielte das beste Vierkampfergebnis, Pauline Unckell und Lotta Gelhard die beiden besten Dreikampfergebnisse und Milla Steil das beste Zweikampfergebnis des Wettkampfs (nicht alle Turnerinnen durften alle 4 Geräte turnen).
Nachmittags waren dann die älteren Turnerinnen mit ihren Kürübungen an der Reihe.
Ein bisschen Pech hatten die Mädchen der Wettkampfklasse LK3: Am Sprung, Barren und Boden lief es prima, und an diesen drei Geräten lagen sie jeweils dicht vor der Konkurrenz aus Moselweiß. Am Schwebebalken jedoch büßte die Gruppe leider wertvolle Punkte ein, und so reichte es am Ende „nur“ für Platz 3.
In der LK1 startete nur ein Teil der Mannschaft, doch Nora Knecktys und Celina Dott bewiesen an allen Geräten ihre Klasse und qualifizierten sich mit dem zweiten Platz für die TVM Mannschaftsmeisterschaften im Herbst.


Erfolgreiche Teilnahme der TVW Rollsportler*innen beim Jugendbestenwettbewerb in Landau

Eröffnungsfeier des Wettbewerbs
Eröffnungsfeier des Wettbewerbs

18. September 2023
Drei Goldmedaillen konnten die vier Starter des Turnverein Weitersburg am vergangenen Samstag von Landau mit nach Hause bringen. Schon früh machten sich die Familien auf den Weg in das rund zwei Stunden entfernte Landau, um pünktlich um 10 Uhr zur Eröffnung auf Rollen zu stehen. Am Wettbewerb nahmen dieses Jahr 62 Kinder und Jugendliche aus fünf Vereinen teil. Die jüngste Teilnehmerin brachte der TVW mit. Zum ersten Mal lief Merle ihre Kür zur Musik vom Regenbogenfisch und belegte in der Gruppe Mini 1 den ersten Platz. Mia trat erst zum zweiten Mal bei einer Meisterschaft an und belegte in der Gruppe Anfänger II einen tollen fünften Platz. Finn betrachtet sein Leben von der fröhlichen Seite und zeigt dies zum Lied „Always look on the bright side of life“. Er belegt in der Gruppe Freiläufer III den fünften Platz. Sophie startete bei den Schüler B und musste dort eine Kurzkür und eine Kür präsentieren. Durch einen Sturz war sie mit ihrer Kurzkür nicht zufrieden, riss dies aber mit einer phänomenalen Kür und einer kleinen Prämiere ihrerseits wieder raus. In der Gesamtwertung belegte sie den ersten Platz.

Die stolzen Läufer*innen bei der Siegerehrung
Die stolzen Läufer*innen bei der Siegerehrung

Das Schülerquartett des TVW und der SFHöhr-Grenzhausen startete erstmalig mit einem neu aufgestellten Stück. Mit diesem möchten sich Sophie, Alina, Alexa, Miriam und Paula für die Deutsche Showmeisterschaft am 23.02-25.02.2024 in Eppingen qualifizieren. Die Mädchen hatten bei viel Spaß und belegten mit ihrer Kür „Zombie“ den ersten Platz. Nach der Siegerehrung machten sich die müden aber glücklichen Kinder samt Eltern gegen 20 Uhr auf den Heimweg. Über den Herbst und Winter werden sich die Kinder in Showgruppen zusammentun und bekommen so eine weitere Möglichkeit, neben dem Einzellaufen, dass Rollkunstlaufen zu erlernen.

Ausflug der Sportgruppe "Fit in die Woche"

Die Gruppe auf dem Wüstenhof
Die Gruppe auf dem Wüstenhof

4. September 2023
Auch während den Sommerferien trainierte die Sportgruppe in der Vereinshalle.
Aufgrund einer Hallenrenovierung wurde eine Sporteinheit ins Freie verlegt und anstatt der Turnschuhe die Wanderschuhe geschnürt.
Bei leicht regnerischem Wetter aber mit guter Laune wanderte man in der Weitersburger Gemarkung mit Ziel Wüstenhof.
Hier erwartete uns ein reichlich gedeckter Frühstückstisch den man sichtlich genoss. Bei vielen Gesprächen ging die Zeit schnell vorbei. Am frühen Nachmittag ging es gut gestärkt wieder Richtung Heimat. Alle Teilnehmer der Wanderung haben es genossen, dass dieses Mal anstelle der Turnübungen der gesellige Kontakt im Vordergrund stand. Es war eine willkommene Abwechslung die man weiterhin fortführen möchte.

Die "Fit in die Woche" Gruppe trifft sich jeden Montag um 10 Uhr in der Vereinshalle des TV Weitersburg. Neueinsteiger sind jederzeit herzlich willkommen.

Vereinsmeisterschaften der Leistungsriege des TVW

Lina Schmengler am Schwebebalken
Lina Schmengler am Schwebebalken

20. August 2023
Kurz vor den Sommerferien trugen die Leistungsturnerinnen der Turnerschaft Bendorf und des TV Weitersburg ihre Vereinsmeisterschaften aus. Bei den jüngeren Mädchen wurden die P(flicht)-Übungen geturnt. Hart umkämpft war dabei der Titel der 3./4. Klasse: Siegerin und Zweitplatzierte trennten mal eben 2 Zehntelpunkte – das ist beim Turnen so gut wie nichts!
Erfreulich war insgesamt das hohe Niveau der Übungen:

Solea Alsbach am Schwebebalken
Solea Alsbach am Schwebebalken

Zum einen haben die Mädchen durchweg ihre Schwierigkeiten gegenüber dem letzten Jahr enorm gesteigert, zum anderen turnten sie gerade bei diesem Heimwettkampf bemerkenswert sauber und mit sehr viel Körperspannung – so gab es zB. kaum Stürze am Schwebebalken und nur wenige grobe Patzer an den anderen Geräten.
Die älteren Mädchen ab Klasse 7 stellten sich den anspruchsvollen Anforderungen der LK 1. Für einige war es der erste Kürwettkampf überhaupt, und sie haben mit viel Freude eigens für die Vereinsmeisterschaften neue Übungen erlernt.

Die Leistungsturnerinnen aus Bendorf und Weitersburg
Die Leistungsturnerinnen
aus Bendorf und Weitersburg

Nun geht es zuerst einmal in die wohlverdiente Sommerpause, bevor das Training für die Mannschaftssaison im Herbst beginnt.

Es turnten:
10. Klasse und älter: 1. Celina Dott, 2. Theresa Krämer, 3. Franziska Kup
7.-9. Klasse: 1. Lina Schmengler, 2. Julia Wingender. 3. Marla Tulimiero, 4. Paulina Banz
5./6. Klasse: 1. Carolina Dietrich, 2. Solea Alsbach, 3. Milla Steil
3./4. Klasse: 1. Mira Richter, 2. Charlotte Rünz, 3. Josefine Götz, 4. Lotte Gelhard
1./2. Klasse: 1. Deliya Leppin

TV Weitersburg beim Kinderturnfest

Die Teilnehmer*innen beim Einzug mit der Flagge

07. August 2023
Insgesamt 27 TVW'ler starteten kurz vor den Sommerferien beim traditionsreichen Gau-Kinderturnfest auf dem Koblenzer Oberwerth. Etwa 450 Teilnehmer trafen sich im Stadion und der angrenzenden Sporthalle; davon ca. 280 allein in der Kategorie „allgemeines Turnen“, wo auch die Mehrheit der Weitersburger SportlerInnen startete. Solea, Aurelia und Theresa stellten sich dem sogenannten „Mehrkampf“. Neben den Turnübungen mussten sie noch einige leichtathletische Disziplinen bewältigen – leider bei Regenwetter, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. In der Halle ging der Wettkampf dank der zahlreichen Helfer zügig. Anschließend ging es für alle raus ins Stadion – glücklicherweise hatte der Regen inzwischen aufgehört - und die Kinder fieberten dem Staffellauf entgegen. Auch hier zeigten die TVW`ler eine saubere Mannschaftsleistung: in den Staffelläufen der verschiedenen Altersklassen belegten sie einmal Rang 5, einmal Rang 2 und – erstmals seit langer Zeit – stellte der TVW auch einmal einen Staffelsieger, nämlich in der Altersklasse W 8-11.
Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung zogen die Teilnehmer vereinsweise ins Stadion ein – ausgiebig beklatscht von den Eltern auf der Tribüne – um dann die ersehnten Medaillen in Empfang zu nehmen. Dabei erzielten die Turner ganz tolle Leistungen: die Jungs belegten durchweg nur die Plätze 1-3! Bei den Mädchen starteten bis zu 47 Turnerinnen in einem einzigen Jahrgang. Umso erfreulicher, dass die Mädels trotzdem auf vorderen Plätzen zu finden sind:
1. Plätze: Giulio G, Matteo T, Lennard T, Max S, Valentina P, Magdalena B, Ella Z, Helena H, Solea A
2. Plätze: Samuel A, Benjamin W, Chiara J, Josefine M, Aurelia A, Theresa K
3. Plätze: Lennard G, Emil S, Lola W

Vereinsmeisterschaften der Vorschul- und Kindergartenkinder

Die Teilnehmer*innen

31. Juli 2023
Kurz vor den Sommerferien trafen sich die Montags- und Dienstagsturnkinder des TVW zu einem kleinen Vereinswettkampf. In beiden Gruppen geht es in den wöchentlichen Turnstunden darum, die Turngeräte spielerisch kennenzulernen und Grundfertigkeiten wie rollen, werfen und fangen, springen, hangeln und balancieren zu üben.
Der Wettkampfcharakter spielte bei dieser „Vereinsmeisterschaft“ eine untergeordnete Rolle, dennoch waren die Turnküken recht aufgeregt – schließlich sind bei den normalen Turnstunden nicht so viele Eltern, Geschwister, Omas und Opas anwesend. Die Übungsleiterinnen Lena, Julia, Jana und Lina begleiteten die Kinder in kleinen Gruppen von Gerät zu Gerät, wo ihre Übungen von den Kampfrichterinnen Katja und Regina bewertet wurden. Es war toll anzusehen, wie viel Ordnung, Disziplin und Eifer selbst die Allerkleinsten aufbringen!
Am Ende waren sich alle einig: alle TeilnehmerInnen sind Sieger, denn beim Turnen kämpft man in erster Linie mit dem eigenen Körper und gegen sich selbst. Somit durften alle Kinder das Siegerpodest erklimmen und eine Medaille sowie einen Sachpreis in Empfang nehmen.

Es turnten:
Vorschulkinder: Valentina P, Eva B, Emma E, Karl P, Jakob R, Elias R, Samuel A, Toni H, David L, Anton D
KiGaKinder: Emil G, Amilia J, Lina S, Bensu D, Victoria B, Lilli S, Merle W, Leonie H, Lena K, Eleonora P, Vroni B

Achtung geänderte Trainingszeiten nach den Sommerferien: Die Turnstunde der KiGa-Kids muss verlegt werden auf donnerstags, 15.30 – 16.30, Vereinshalle

TG Bendorf Weitersburg: Vordere Platzierungen beim Gerätefinale

Die jüngste Wettkampfklasse bei der Siegerehrung am Sprung
Die jüngste Wettkampfklasse bei
der Siegerehrung am Sprung

24. Juni 2023
Erstmals seit langer Zeit turnten die Turnerinnen im Turngau Rhein-Mosel wieder ein Gerätefinale aus. Dieses bildet in der Regel den Abschluss der Einzelwettkampf-Saison. Teilnehmen durften die Turnerinnen der Jahrgänge 2013 und älter, die bei den Gaueinzelmeisterschaften im Frühjahr an den einzelnen Geräten einen Platz unter den ersten 6 belegt haben. Angesichts der vielen Mädchen, die bei diesen Einzelmeisterschaften am Start waren, ist das Erreichen des Finales an sich schon ein toller Erfolg. Zehn Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg haben sich für insgesamt 26 Teilnahmen qualifiziert. Insgesamt 15-mal stand am Ende eine Turnerin der TG Bendorf-Weitersburg auf dem Siegerpodest! Solea Alsbach gewann mit deutlichem Vorsprung am Boden und Sprung und kämpfte sich auch am Schwebebalken auf einen Treppchenplatz. Celina Dott und Lina Schmengler traten an allen vier Geräten an und wurden jeweils 2., wobei beide am Sprung jeweils nur einen Zehntelpunkt Rückstand auf Platz 1 hatten. Mira Richter erturnte sich am Barren und am Sprung den Silberrang, dicht gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Lotta Gelhard (3. am Sprung) und Pauline Unckell (5. am Barren). Wunderschön gelungene Übungen präsentierten auch Merle Schmengler (3. Stufenbarren, 4. Sprung, Balken und Boden), Julia Wingender (3. Sprung, Balken und Boden), Paulina Banz (4. Schwebebalken), Marla Tulimiero (4. Boden).
Nun ist die Einzelsaison erst mal vorüber und die Mädchen bereiten sich intensiv auf die Mannschaftswettbewerbe im Herbst vor.

Vereinsmeisterschaften TV Weitersburg - Jungenturnen

Ein Teilnehmer beim Kopfstand

18. Juli 2023
Zu einer besonderen Turnstunde trafen sich die Turnerjungs von Clemens, Annabelle, Hagen und Regina am 5.7. in der Turnhalle. Unterstützt und angefeuert von den Eltern trugen die Jungs ihre Vereinsmeisterschaften aus. Eingeteilt nach Schuljahren absolvierten sie ihre Ü-Übungen an den vier Turngeräten Reck, Barren, Boden und Sprung. Dabei zeigten sie, dass sie äußerst konzentriert turnen können und im Vergleich zu den Vorjahren sehr viel dazugelernt haben. Die jeweils 3 besten erhielten einen Wanderpokal; außerdem gab es Medaillen und Sachpreise zu gewinnen. Emil Schiffer aus der Jahrgangsstufe 5/6 und Matteo Tulimiero aus der Jahrgangsstufe 3/4 erturnten sich bereits zum 3. Mal einen Pokal und dürfen diesen nun behalten.

Die Sieger auf dem Treppchen

Die Sieger:
1./2: 1. Anton Wolf
3./4: 1. Matteo Tulimiero, 2. Giulio Guerreschi, 3. Lukas Geißler, 4. Simon Lumpp, 5. Benjamin Wahl und Luka Krzelj, 7. Lennard Geißler
5./6: 1. Emil Schiffer, 2. Samuel Hecktor, 3. Julius Britscho
7. u.älter: 1. Max Schelle, 2. Lennard Teine



Erstes Dance Kids Trainingscamp

Die Teilnehmer*inner

18. Juli 2023
Vorletzten Samstag herrschte große Aufregung bei unseren Dance Kids Maxis. Bereits um 8.00 Uhr morgens treffen sich die knapp 30 Mädchen im Alter von sieben bis vierzehn Jahren mit ihrer Trainerin und den mitfahrenden Betreuerinnen am Bahnhof in Koblenz. Nach der Verabschiedung der Eltern heißt es „Trainingscamp – wir kommen!“ Ziel für das Wochenende ist die Jugendherberge in Manderscheid. Nach knapp zwei Stunden Fahrt kommt die Gruppe gut gelaunt an der Jugendherberge an. Zunächst heißt es Zimmer beziehen, Koffer auspacken und beim gemeinsamen Mittagessen das Wochenende besprechen.

Am Samstagnachmittag steht auch schon das erste Training auf dem Programm. Trainerin Dajana hat für ihre Mädchen einen neuen Tanz vorbereitet. Nach dem Training können sich die Mädchen dann beim gemeinsamen Spielen und Toben auspowern, bevor sie beim Bastelprojekt ihre kreativen Ideen unter Beweis stellen dürfen. Alle Kids können sich aus Modelliermasse und hunderter bunter Mosaiksteine Untersetzer für zuhause basteln. Das komplette Bastelmaterial wurde unseren Dance Kids vom Online Shop Betzold kostenfrei zur Verfügung gestellt.
Nach einer recht kurzen Nacht folgen nach dem Frühstück zwei weitere Trainingseinheiten und gemeinsame Freizeit, die mit Schaukeln, Verstecken spielen und Eis essen verbracht wird. Und so endet am frühen Nachmittag die Zeit in der Jugendherberge und unsere Dance Kids machen sich wieder auf die Heimreise nach Koblenz, wo sie schon von ihren Familien erwartet werden.

Ein aufregendes Wochenende für alle Beteiligten mit vielen schönen Erinnerungen!

Der TVW bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft Rollkunstlaufen

Hochspagat von Mia Bach

17. Juli 2023
Alle Kinder waren am vergangenen Wochenende sehr froh, dass die Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen, in Diez statt finden konnte. Zuvor wurde diese aus verschiedenen Gründen von Juni auf den vergangenen Samstag verschoben. So konnten sich alle Teilnehmer drei Wochen länger vorbereiten. Leider wurden die Wettbewerbe wegen des unbeständigen Wetters von vornherein in der Halle, statt auf der Rollschuhbahn ausgetragen. Es hatten sich einige Läufer zuvor noch geeignete Rollen für den Bodenbelag der Außenbahn angeschafft, die in der rutschigen Halle nun leider nicht zum Einsatz kommen konnten. Vom TVW gingen zwei talentierte Läuferinnen an den Start. Mia Bach lerne das Rollkunstlaufen in der Schul-AG, der Peter-Friedhofen-Grundschule kennen.

Nest von Sophie Geißler

Nun konnte sie zur Kürmusik von „Bibi und Tina“, das erste Mal Ihr Können auf einer Meisterschaft zeigen. Sie präsentierte als erste in ihrer Gruppe eine sehr schöne und fehlerfreie Kür, mit der sie den 7. Platz der Gruppe Anfänger 2 belegte. Auch Sophie Geißler nahm an der Landesmeisterschaft teil. Nach einer sehr guten Kurzkür und einer tollen Kür am Abend, konnte Sophie bei der sehr späten Siegerehrung erneut ganz nach oben auf das Treppchen klettern. Platz 1 für Sophie in der Gruppe Schüler B. Auch mit Ihrem Schüler-Quartett (SFHG und TVW) belegte Sophie, nach toller Leistung und Synchronietät des Teams, erneut den ersten Platz.

Teilnehmer*innen des Wettbewerbs

Neben den Platzierungen der Kinder, sieht man nach dem Wettkampf aber jedes Mal, wie die Kinder wachsen. Sie sind froh, dass sie Ihre Aufregung überwunden haben und sehen selbst, was sie alles schaffen und erreichen können. In der Wertung der Vereine konnte Weitersburg den vierten Platz erreichen. Leider gibt es in Weitersburg noch immer keine Trainingsmöglichkeiten für den Rollsport, was die Freude über eine so tolle Landesmeisterschaft trübt. Der nächste Wettkampf findet am 16. 09.23 in Landau statt. Auch dort wird der TVW mit seiner Abteilung Rollkunstlauf teilnehmen um nicht in Vergessenheit zu geraten.




Vereinsinterne WM im Vierertisch

Die Spieler

17. Juli 2023
Am Samstag, den 16. Juli traf sich die vereinsinterne Elite dieser Sportart in der vereinseigenen Turnhalle in Weitersburg. Niederländisches, französisches, polnisches und deutsches Blut war, manchmal auch nur in Bruchteilen, vertreten. Das Starterfeld bestand aus zehn Mitgliedern der Tischtennisgruppe des Turnvereins (auf dem Bild leider nicht vertreten Hartmut S.).
Die Spiele wurden jeweils im Doppel ausgetragen. Gewertet wurden pro Person nur die selbst erreichten Punkte. Jedes Spiel wurde gewertet, wenn eine der Mannschaften 11 Punkte erreicht hatte.
Durch ein Verfahren, was nicht unumstritten war, spielte man mit jedem anderen Teilnehmer ein Spiel zusammen, sodass am Ende der Vorrunde eine Rangliste der Teilnehmer erstellt werden konnte. Die ersten Vier qualifizierten sich für die Hauptrunde, in der jeder mit jedem ein Doppel austragen musste.
Der Sieger dieser Hauptrunde war Michael Klaus mit 32 Punkten. Auf dem Treppchen waren zusätzlich Stephan Schmitt (31 Punkte) und Robert Zahler-Jung (27 Punkte), den vierten Platz erreichte unser Silberrücken Herbert Schneider (24 Punkte). Als Trophäe stemmte Michael Klaus eine große Keramikschale der Firma Kaas + Heger in die Höhe.

Im Anschluss an das Turnier saßen alle Beteiligten (Spieler wie Zuschauer) zusammen und reflektierten bei Gegrilltem, Salat, Kuchen, Dips und frisch gezapftem Bier die eigene Spielweise, die der Gegner oder als Zuschauer die des Idols.
Wir freuen uns auf die nächste vereinsinterne WM (Weitersburger Meisterschaft) im nächsten Jahr, bei der das Starterfeld im Vergleich zu diesem Jahr vielleicht gewachsen sein wird. Vielleicht gibt es dann ja den ersehnten Flammlachs …

Neues Tanzangebot im TV Weitersburg: Contemporary für junge Erwachsene

Die Kursleiterin beim Tanzen auf der Bühne
Kursleiterin Klara Krämer

16. Juli 2023
Contemporary ist ein Tanzstil, bei dem durch meist fließende und elegante Körperbewegungen Gefühle zum Ausdruck gebracht werden. Dabei fließen verschiedene Merkmale aus anderen Tanzstilen wie beispielsweise Ballett, Lyrical und Modern mit ein, und schaffen somit vielfältige Choreografien.

Bei diesem neuen Tanzangebot für junge Erwachsene ab etwa 16 Jahren ist jeder willkommen, es werden keinerlei Vorkenntnisse erwartet. Alles was ihr braucht ist Freude an der Bewegung.
Tanzen werden wir ab September immer dienstags zwischen 20:00 und 21:00 Uhr in der vereinseigenen Halle (Bendorfer Straße 33, Weitersburg). Dort werden wir uns zuerst gemeinsam tänzerisch erwärmen, dann ein paar grundlegende Bewegungen erlernen, und anschließend werden wir eine kurze Choreografie einstudieren.
Bitte tragt bequeme Sportkleidung, in der ihr euch gut bewegen könnt, und dazu am besten Socken (weiche Ballettschuhe sind auch möglich).

Bei Fragen, oder um eine kostenlose Probestunde zu vereinbaren, schreibt mir gerne jederzeit unter klara.kraemer@tv-weitersburg.de, ich freue mich schon auf euch!

Vereinsmeisterschaften der Allgemeinriege des TV Weitersburg

Eine Turnerin am Parallelbarren

9. Juli 2023
Am Freitag, dem 30.6. trafen sich alle Mädchen der allgemeinen Turnriegen zur traditionellen Vereinsmeisterschaft. Eingeteilt nach Schuljahren absolvierten die Mädels ihre Ü-Übungen an insgesamt 5 Geräten, wobei die vier besten Gerätepunkte für das Endergebnis zusammengezählt wurden. Die jeweils 3 besten erhielten einen Wanderpokal; außerdem gab es viele Medaillen und Sachpreise zu gewinnen. Sophie Hoffmann aus der Jahrgangsstufe 5/6 erturnte sich bereits zum 3. Mal einen Pokal und darf diesen nun behalten.

Turnerinnen auf dem Siegertreppchen

Die Vereinsmeisterschaften der Jungs finden in der kommenden Woche statt, die der Leistungsriege und der Kindergartenkinder am 17. bzw. 18.7. – Zuschauer sind herzlich willkommen!

Die Siegerinnen:
1./2: 1. Mia Korth, 2. Ella Zwick 3. Magdalena Bischoff
3./4: 1. Helena Herzmann, 2. Chiara John, 3. Aliya Friedhofen
5./6: 1. Josefine Meyer, 2. Lara Schneider, 3. Sophie Hoffmann
7. u.älter: 1. Sophie Geißler, 2. Marlene Schiffer


Der TV Weitersburg begeistert mit Outdoor-Fitness

Die Workout Gruppe

26. Juni 2023
Wenn nicht nur die Sonne brennt, sondern auch die Muskeln.
Zwei mal die Woche bietet der TVW abwechslungsreiche Trainings für jederman und jedes Fitnesslevel an. Dienstags "Bodyfit" (19-20Uhr) mit Julia und Donnerstags "Full-Body-workout" (18-19Uhr) mit Nicole.
Motivierende Musik und gute Laune gehören hier dazu.
Schnuppern ist immer möglich, Kontakt: Julia Sonnet 0177-3690967 ; Nicole Risse 0170-3300333



TG Bendorf-Weitersburg: Experiment „Mehrkampf“ geglückt – Solea Alsbach Rheinland-Pfalz-Vizemeisterin!

Die RLP Vizemeisterin Solea beim Weitsprung
Die RLP Vizemeisterin
Solea beim Weitsprung

19. Juni 2023
Im Rahmen der rheinland-pfälzischen „Finals“ fanden an Fronleichnam in Koblenz die Rheinland-Pfalz-Mehrkampfmeisterschaften statt. Frei nach dem Motto „Dabeisein ist alles“ meldeten sich 6 Mädchen der Leistungsriege, die üblicherweise nur Turnen trainieren, zum Deutschen Sechskampf an. Bei diesem Wettkampfformat muss man neben den 3 turnerischen Disziplinen Sprung, Stufenbarren und Boden noch 3 leichtathletische Disziplinen absolvieren. Im Falle der 9- bis 11-jährigen Mädchen Weitsprung, Sprint und Kugelstoß. Da insbesondere der Kugelstoß für alle Mädels Neuland war, erlernten sie unter der fachkundigen Anleitung von Sportlehrerin Sinja Alsbach die Stoßtechnik und übten fortan während oder nach dem Training auf der Wiese hinter der Halle noch ein bisschen Leichtathletik.
Dies zahlte sich voll aus – Solea und Mira erzielten mit 6,14 bzw. 6,11 m die besten Ergebnisse in dieser Disziplin.
Auch im Weitsprung schlugen sich die Turnerinnen sehr gut: Solea sprang mit 3,87 m das beste und Pauline mit 3,61m das fünftbeste Ergebnis der insgesamt 35 Teilnehmerinnen. Die Sprintleistungen konnten sich ebenfalls sehen lassen: Solea, Lotta und Pauline glänzten hier mit guten 8er Zeiten auf 50 m. Anschließend turnten die Mädchen in der Halle ihre Übungen gewohnt sauber und ohne größere Patzer durch. Zu erwähnen hier auch der ganztägige Kampfrichter-Einsatz von Regina Stein und Beate Wingender; ohne die der Verein nicht startberechtigt gewesen wäre!

Volle Konzentration – Carolina beim Kugelstoß
Volle Konzentration:
Carolina beim Kugelstoß

Etwas Geduld brauchten alle am Ende bei der Siegerehrung – zuerst dauerte es sehr lange, bis diese überhaupt stattfand, und dann wurden alle 35 Teilnehmerinnen von hinten beginnend aufgerufen, so dass es bis zum Ende spannend war. Überglücklich durfte Solea Alsbach dann die Silbermedaille in Empfang nehmen – ein toller Erfolg für das 11-jährige Allround-Talent, die neben Turnen auch noch Rhythmische Sportgymnastik und Fußball betreibt. Hervorzuheben ist auch der 6. Platz von Mira Richter, die eine der jüngsten Teilnehmerinnen überhaupt war und Beste ihres Jahrgangs wurde, und Platz 11 der sprint- und sprungstarken Pauline Unckell. Insgesamt hat die Mehrkampf-Premiere großen Spaß gemacht und allen Mädchen einmal neue sportliche Perspektiven eröffnet – mal schauen, wer nächstes Jahr wieder dabei ist!

Die Ergebnisse:
2. Solea Alsbach, 6. Mira Richter, 11. Pauline Unckell, 20. Lotta Gelhard, 28. Milla Steil, 29. Carolina Dietrich


Ausflug der Dance Kids Tanzgruppen zum Kindertag

Die Tänzerinnen

18. Juni 2023
Am 1. Juni war internationaler Kindertag. Dieser Tag wird in vielen Teilen der Welt gefeiert und unsere Dance Kids Tanzgruppen nahmen den Tag zum Anlass, um gemeinsame Ausflüge zu unternehmen.

Für die Dance Kids Minis ging es auf den Vallendarer Spielplatz am Meerbachtal. Der perfekte Platz, um bei diesen heißen Temperaturen ein paar gemütliche Stunden an der frischen Luft zu verbringen. Mit Picknick-Decken und jeder Menge Proviant haben es sich die Minis mit einigen Eltern und ihrer Trainerin im Schatten der Bäume auf dem Spielplatz gemütlich gemacht. Es wurde getobt, im angrenzenden Bach geplantscht und geschlemmt. Zum Abschluss gab es noch für alle ein Eis.

Die gesamte Gruppe

Nur wenige Tage später war es dann für die großen Dance Kids so weit. Für sie ging es in den Trampolinpark Salto nach Koblenz. Die Freude und Aufregung waren riesig bei den 32 Mädchen im Alter von sieben bis vierzehn Jahren. 90 Minuten lang konnten die Tänzerinnen auf den Trampolinen springen und zusammen Zeit verbringen. Ausklingen lassen haben sie diesen großartigen Abend beim gemeinsamen Pizzaessen.

Diese schönen Ausflüge werden den Kids bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben!

TVW beim Kürpokal in Höhr-Grenzhausen- zweimal Gold, einmal Bronze

Die erfolgreichen Teilnehmer*innen des TVW mit Trainerin Frau Schneider
Die erfolgreichen Teilnehmer*innen
des TVW mit Trainerin Frau Schneider

13. Juni 2023
Am vergangenen Samstag dem 10.06.2023 konnten die Läuferinnen und Läufer des TV Weitersburg ihr Können bei der ersten Meisterschaft für diese Saison zeigen. Der Kürpokal wurde dieses Jahr in Höhr-Grenzhausen ausgetragen. Dies war ein kleines Heimspiel für die Weitersburger Starter. Da in Weitersburg bedauernswerterweise im Innen- sowie im Außenbereich keine Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, gehen die Kinder aus Weitersburg in Höhr-Grenzhausen trainieren. Die befreundeten Vereine SFHG und TVW unterstützen sich gegenseitig und so halfen die Weitersburger kräftig beim Austragen der Meisterschaft mit. Finn Hahn startete bei den Freiläufer 3. Zu letzem Jahr konnte man eine große Steigerung des Laufstils sehen. Mit sauberen Elementen verfehlte er das Treppchen leider sehr knapp und belegte den vierten Platz. Nach anfänglicher Unsicherheit startete Sophie Geißler auf anraten ihrer Trainerin Heidi Schneider in der höheren Klasse, den Schüler B. So wie die meisten Teilnehmenden überwand sie ihre Aufregung und zeigte eine hervorragende Kurzkür, auf die sie stolz sein kann. Auch bei der Kür war es ein großes Vergnügen ihr zuzusehen. Mit gestandenem Axel, doppelt Salchow und super drehenden Waagen stand sie zu recht ganz oben auf dem Treppchen - Gold für Sophie. Zum Abend fanden dann noch die Showwettbewerbe statt. Beim Show Duo konnten Finn und Konstantin (SFHG) mit Ihrem Stück Jim Knopf einen tollen 3. Platz belegen. Sophie und Ihr Show-Schüler-Quartett (TVW und SFHG) belegte mit dem Thema „Policeman“ den ersten Platz. Wir gratulieren den beiden Laufenden die unseren TVW so hervorragend vertreten und wünschen allen viel Erfolg bei der Landesmeisterschaft am 24.06.2023 in Diez.

Turnerinnen bei den deutschen Senioren-Meisterschaften erfolgreich

Maike Salewski
Maike Salewski
Beate Wingender
Beate Wingender
Katja Krämer
Katja Krämer
Renate Hiller-Böhm
Renate Hiller-Böhm

10. Juni 2023
Sich auf die Deutschen Senioren-Meisterschaften vorzubereiten ist schon eine Herausforderung: körperliche Fitness bewahren und regelmäßig die Turnelemente und -übungen trainieren; das bei laufendem Berufs-, Familienleben und oftmals zusätzlichem ehrenamtlichem Engagement rund ums Gerätturnen.

Ist das einigermaßen möglich, muss man sich bei den Verbandsmeisterschaften in seiner Altersklasse qualifizieren. Wenn dann die Deutschen Meisterschaften über 600 km entfernt stattfinden, gilt es die nächste Hürde zu meistern – gib´s Urlaub? Wie läuft´s mit der Familie? Wie kommt man hin? Was kostet der Spaß? Lohnt sich der Aufwand?

4 Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg nahmen all diese Strapazen auf sich und fuhren vom 12.-14. Mai zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften nach Pirna. Einen großen Dank an Sandra Wingender, die sich als Kampfrichterin mit auf den Weg machte.

Die Wettkampforganisation war dem Anlass angemessen professionell: Abspielen der Nationalhymne, 5-fach besetztes Kampfgericht, top Geräte, just-in-time-Ergebnisdienst, gut besetzte Zuschauerränge.

Im Teilnehmerfeld standen viele ehemaligen Spitzenturnerinnen, denen man ihre Routine anmerkte, die aber – wie alle anderen auch - mit Nervosität kämpften, ob denn die Übungen „auf den Punkt“ geturnt werden können. Denn das Kampfgericht kennt keine Gnade – hier sitzen Experten des DTB und der Verbände, die die kleinsten Fehler erkennen und ahnden – Perfektion ist gefragt.

Das lieferte wieder einmal Maike Salewski. Ohne nennenswerten Fehler spulte sie ihr Programm ab: Boden, Stufenbarren und Turnbank (statt Schwebebalken) und siegte mit mehr als einem Punkt Abstand zur Zweitplatzierten! In der gleichen Altersklasse W55 erreichte Beate Wingender den 8. Platz. Einen Jahrgangsbereich jünger (W50) turnten sich Katja Krämer auf den 10. Platz und Renate Hiller-Böhm auf den 17. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Erlebnis-Turnfest in Oldenburg: Der TV Weitersburg war dabei!

Die Kürturnerinnen Franziska, Celina und Theresa
Die Kürturnerinnen
Franziska, Celina und Theresa

2. Juni 2023
Turnfeste sind im Leben einer Turnerin etwas ganz Besonderes und ein unverzichtbares Erlebnis. 2017 waren manche Mädels des TVW noch zu jung, um am Deutschen Turnfest teilzunehmen. 2021 fiel das Turnfest der Pandemie zum Opfer, und 2025 werde die ältesten Mädchen der Leistungsriege bereits ihr Abitur haben und in alle Winde verstreut sein. Doch ein Turnerinnen-Leben ganz ohne Turnfest – das geht nicht! Dies zumindest befand Trainerin Katja Krämer, lud sich an Christi Himmelfahrt die ältesten Mädchen der Leistungsriege in Auto und fuhr mit ihnen zum niedersächsischen Landesturnfest nach Oldenburg. Dies hatte zwar nicht ganz die Dimensionen eines Deutschen Turnfests, aber das spezielle „Turnfest-Flair“ konnte man auch hier erleben: Überall in der Stadt gab es Infostände, Mitmachstationen und Bühnen mit Turnvorführungen. Da wurde der Handstand-TÜV erneuert und mal eben im Vorbeigehen ein Fitnesstraining absolviert. Unverzichtbar natürlich auch die Übernachtung im Gemeinschaftsquartier: ein Klassenraum in einer riesigen IGS stellte für 4 Nächte unser „Zuhause“ dar, und nach einem anstrengenden Turnfesttag erscheint einem die Luftmatratze wie ein Himmelbett…

Katja am Stufenbarren
Katja am Stufenbarren

Natürlich gehört auch ein „richtiger“ Wettkampf dazu – und auch, dass dieser eventuell nicht ganz so gut organisiert ist, wie man das von den heimischen Wettkämpfen gewöhnt ist. Katja Krämer hatte sich für den Wahlwettkampf angemeldet: organisiertes Chaos ist hier Programm, schließlich waren hierfür insgesamt 1500 Turnerinnen und Turner im Alter von 8-80 Jahren gemeldet. Dennoch turnte Katja ihre Pflichtübungen routiniert durch. An ihrem Lieblingsgerät, dem Stufenbarren, bekam sie sogar „standing ovations“ von den Kampfrichterinnen – und die volle Punktzahl! Dies sicherte ihr am Ende Platz 1 in ihrer Altersklasse. Die Mädchen haben sich für einen Kürwettkampf in der Messehalle entschieden, dessen Zeitplan völlig aus dem Ruder lief. So stiegen am letzten Tag die letzten Turnerinnen erst um 12 Uhr nachts vom Schwebebalken. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch – alle kamen sauber und nahezu fehlerlos durch ihre Übungen. Celina Dott erreichte einen tollen 16. Platz, Franziska Kup wurde 30., Theresa Krämer 44. und Nora Knecktys, die aus gesundheitlichen Gründen nur 1 Gerät turnte, wurde 60.
Glücklich, zufrieden und müde trat die kleine Reisegruppe sonntags den Heimweg an – mit dem festen Vorhaben, beim nächsten Deutschen Turnfest 2025 wieder dabei zu sein!

TV Weitersburg Rollsportler bestanden erfolgreich Prüfungen bei Lehrgang

Eine Bildercollage über den Lehrgang
oben: die bestandenen Prüflinge;
mitte: die Teilnehmer;
unten: Flieger beim Einlaufen

22. Mai 2023
An Christi Himmelfahrt durften sich die Rollsportler des TVW wieder auf einen Verbandslehrgang freuen. Der Lehrgang fand unter der Gesamtleitung von Heidrun Schneider und einem Zuschuss des Rollkunstlauf-Förderverein Rheinland mit Sitz in Weitersburg statt. Die rund 30 Sportler wurden in drei Leistungsgruppen unterteilt und zwischen 10 Uhr und 18 Uhr von den Trainern Karen Olsen-Quirin, Ingrid Rau, Julia Simon, Benjamin Simon, Yuliyana Stefanova und Daniela Sinner angeleitet. An diesem Tag konnten die Kinder auch Prüfungen ablegen. Aus Weitersburg bestanden Mia und Elida die Freiläuferprüfung und Finn die Figurenläuferprüfung. So trafen die Eltern am Abend müde aber glückliche Kinder an. Die Läufer der höheren Gruppen hatten sonntags in Mainz die Gelegenheit ihre Prüfungen abzulegen. Sophie bestand dort erfolgreich den Kunstläufertest. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge und viel Erfolg bei der ersten Meisterschaft, dem Kürpokal am 10. Juni in Höhr-Grenzhausen.


TG Bendorf-Weitersburg: Super Start in die Gauliga

Die jüngsten Mädchen des P-Wettkampfs
Die jüngsten Mädchen
des P-Wettkampfs

15. Mai 2023
Mit 1x Platz 1, 1x Platz 2 und 2x Platz 3 sind die Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg gut in die Gauliga gestartet.
Am vergangenen Wochenende fand die Gauliga-Hinrunde in Moselweiß statt.
Den Anfang machten die jüngsten Turnerinnen der Leistungsriege, die allesamt noch im Grundschulalter sind. Diese Mädchen haben sich gegenüber dem Vorjahr enorm gesteigert: turnten sie im vergangenen Jahr noch durchweg P5 und P6, so klappten in diesem Jahr bereits die ersten Kippen am Barren, Flick-Flacks am Boden und Sprünge über den großen Tisch. Sie platzierten sich verdient auf den 2. Platz, hinter der sehr starken Konkurrenz der CTG Koblenz, aber deutlich vor der drittplatzierten TG Boppard.
Mittags kamen dann die etwas älteren P-Stufen-Mädchen an die Reihe. Auch hier gelangen einige höhere Übungen, und insgesamt sind die Vorträge dieser Mädels sehr viel sauberer geworden als noch im vergangenen Jahr. Platz 3, mit einem guten Punktepolster zu Platz 4 war das Zwischenergebnis, das die im Altersdurchschnitt noch recht junge Mannschaft freudig entgegennahm.

Die beiden Kür-Mannschaften
Die beiden Kür-Mannschaften

Im letzten Durchgang turnten dann die beiden Kür-Mannschaften mit den ältesten TG Mädels. Die LK 3 Mannschaft, leider bei der Hinrunde nicht ganz vollzählig, erkämpfte sich ebenfalls Platz 3, die LK 1 Mannschaft landete konkurrenzlos auf Platz 1 – sie waren die einzige Mannschaft, die im sehr anspruchsvollen LK1-Programm angetreten ist, was die Leistungen der Mädchen nicht schmälern soll: die Mädchen kamen sehr gut durch ihre schwierigen Übungen und die eifrigsten Punktesammlerinnen Nora Knecktys und Celina Dott erzielten mit 49,2 und 49,8 Punkte ein grandioses Ergebnis.
Alle Mannschaften freuen sich auf die Rückrunde im November, bei der dann endlich die Pokale und Medaillen verliehen werden.

TV Weitersburg "sportlich" beim Kirmesumzug

Die Turner*innen beim Kirmesumzug

8. Mai 2023
Viel Freude hatten alle Teilnehmer des TVW beim diesjährigen Kirmesumzug. Dabei war in allen Gruppen „Bewegung“ angesagt: Die allerjüngsten Turnkids rollten mit bunt geschmückten Fahrrädern durch den Ort. Die etwas älteren Turnerinnen und Turner bewegten sich Rad schlagend und auf den Händen durch die Straßen – selbst die Übungsleiter ließen sich zu einer turnerischen Einlage überreden. Für die Teilnehmerinnen der Fitnessgruppen wurde der Kirmesumzug zu einem sportlichen Workout: sie legten die Strecke seilspringend, mit Hanteln und mit Squats zurück und hatten viel Spaß dabei. Eine großartige Werbung für unsere beiden Fitnessangebote „Bodyfit“ (dienstags 19-20 Uhr, Vereinshalle) und „Full Body Workout“ (donnerstags, 18-19 Uhr Schulturnhalle oder Sportplatz). In beiden Gruppen sind noch Plätze frei!

TG Turnerinnen bei TVM-Meisterschaften

Lina Haeßer am Stufenbarren
Lina Haeßer am Stufenbarren

6. Mai 2023
Zu den Verbandsmeisterschaften des TVM Ende April qualifizierten sich in diesem Jahr 11 Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg.
Sandra Wingender erreichte durch einen fehlerfreien Wettkampf mit 47,70 Punkten einen tollen 4. Platz im Jahrgangsbereich der 18-29jährigen. Lina Haeßer zeigte am Spung einen tollen Tsukahara (Überschlag mit ½ Drehung und Salto rückwärts), und lag in der Endwertung mit 47,65 Punkten denkbar knapp hinter Sandra auf dem 5. Rang.
Celina Dott konnte leider ihren Trainingsstand nicht im Wettkampf abrufen. Mit dennoch beachtlichen 40,80 Punkten erkämpfte sie den 5. Platz in der Altersklasse (AK) 16/17.
Lina Schmengler erreichte mit 38,30 Punkten den 4. Platz in der AK 14/15.
Die oben genannten Turnerinnen turnten in der Leistungsklasse (LK) 1. Hier werden unter anderem am Boden 2 verschieden Salti (oder ein Doppelsalto), am Stufenbarren ein Flugelement und am Schwebebalken ein akrobatisches Element rückwärts gefordert.

Sandra Wingender am Schwebebalken
Sandra Wingender am Schwebebalken

In der LK 2 war Theresa Krämer am Start. Sie kam nahezu fehlerfrei durch ihren Wettkampf und freute sich am Ende sehr über Platz 13.
Solea Alsbach startete in der LK 3. Besonders am Boden (zweitbeste Wertung ihres Wettkampfs) und Sprung (drittbeste Wertung) konnte sie viele Punkte erzielen, in der Gesamtwertung endete sie auf Rang 7.
Mira Richter turnte schließlich im P-Stufen-Bereich der Altersklasse 10/11. Sie kam ebenfalls fehlerfrei durch ihren Wettkampf und belegte am Ende mit einem hauchdünnen Rückstand von 0,2 Punkten Rang 4. Dies ist dennoch ein toller Erfolg für die erst 9,5 Jahre alte Turnerin, die als jüngste Starterin 20 weitere Mädchen hinter sich ließ.
Die älteren Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg konnten sich durch Ihre Leistungen alle für die Teilnahme an den deutschen Seniorenmeisterschaften am 13./14. Mai 2023 in Pirna qualifizierten.
In der AK50+ erreichte Katja Krämer den 2. Platz (36,30 Punkte), Renate Hiller-Böhm mit 30,40 Punkten den 3. Platz.
Maike Salewski siegte in der AK55+ mit 37,15 Punkten vor Beate Wingender (2. Platz, 12,70 Punkte).
Den Teilnehmerinnen der deutschen Seniorenmeisterschaften wünschen wir viel Glück

Erfolgreiche Teilnahme der Dance Kids bei der 1. Dance Competition

Ein Foto aller Teilnehmer*innen des Wettbewerbs

26. April 2023
Unsere Dance Kids hatten ihren ersten großen Auftritt außerhalb von Weitersburg. Dementsprechend war die Aufregung bei den über 20 Mädchen am Sonntagmorgen auch sehr groß. Der SV Urmitz und der Turnverband Mittelrhein haben zur 1. Dance Competition in der Peter-Häring-Halle in Urmitz eingeladen. Neben den Dance Kids unter der Leitung von Dajana Leppin standen noch fünf weitere Tanzgruppen auf der Bühne, die ihr Können zeigten.

Die Veranstaltung bot für verschiedene Tanzstile eine Plattform und gezeigt wurden Tänze aus den Bereichen Hip Hop, Showtanz, Jazz, Street Dance und Gardetanz. Die Dance Kids überzeugten mit ihrem Tanz „I believe“ die vierköpfige Jury und wurden für ihre super Gruppendynamik und das gute Musik- und Taktgefühl gelobt. Trainerin Dajana und alle mit angereisten Eltern, Freunde und Verwandte der Dance Kids waren zurecht stolz auf die 21 Mädchen. Beendet wurde die Veranstaltung mit einem Zumba-Flashmob für alle Beteiligten.
Dieser Auftritt wird den Dance Kids noch lange in Erinnerung bleiben.

TG Bendorf-Weitersburg erfolgreich beim Gaucup

Die Kürturnerinnen Julia, Merle, Lina, Celina und Solea
Die Kürturnerinnen Julia,
Merle, Lina, Celina und Solea

04. April 2023
Drei erste, ein zweiter, ein dritter und drei vierte Plätze, zahlreiche Qualifikationen zu den Gerätefinals und insgesamt 11 Teilnahmeberechtigungen an den Mittelrheinmeisterschaften – so lautete die Erfolgsbilanz der Turnerinnen aus den Vereinen Turnerschaft Bendorf und TV Weitersburg.
Am vergangenen Wochenende trafen sich die Turnerinnen des Turngaus Rhein-Mosel in Boppard, um ihre Einzelmeisterschaften auszutragen. Insgesamt 150 Starterinnen waren hierfür gemeldet, und die TG Bendorf-Weitersburg stellte mit 15 Teilnehmerinnen eine der kleinsten Vereinsdelegationen. Dennoch präsentierten sich die Mädchen stark, und angespornt durch die zuschauenden Eltern konnten viele „Premieren“ gefeiert werden: für zwei Turnerinnen war es der erste „echte“ Turnwettkampf überhaupt; den jüngeren Mädels gelangen erstmals Handstützüberschläge über den großen Sprungtisch, schwierige Verbindungen am Stufenbarren oder auch die eine oder andere Schwebebalkenübung ohne Absteiger. Bei den älteren Mädchen gab es ebenfalls neue Elemente und Verbindungen, vor allem am Balken und Boden zu beklatschen. Letztlich hatte jedes Mädchen, völlig unabhängig von der Platzierung, einen persönlichen Erfolg zu verbuchen,

Überragend waren die drei ersten Plätze durch Josefine Götz(2014), Mira Richter(2013) und Solea Alsbach (2012), die jeweils in ihren Jahrgängen die Konkurrenz mit deutlichen Punktvorsprüngen hinter sich ließen, aber auch alle anderen Ergebnisse konnten sich wirklich sehen lassen! Die beiden Cheftrainerinnen Katja und Beate zeigten sich äußerst zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. Für die TVM Meisterschaften Ende April haben sich Mira Richter, Solea Alsbach, Lina Schmengler und Celina Dott qualifiziert. Ebenfalls für TVM qualifiziert sind - neben den vier Seniorinnen in der AK 50+ - die Bendorf/Weitersburger LK-Turnerinnen Lina Haeßer und Sandra Wingender, die aus taktischen Gründen für den TV Niederbieber an den Start gehen, und Theresa Krämer für den TV 08 Baumbach.

Es turnten:
JG 2015: 4. Deliya Leppin
JG 2014: 1. Josefine Götz
JG 2013: 1. Mira Richter
JG 2012 Kür: 1. Solea Alsbach
JG 2012 Pflicht: 7. Lotta Gelhard, 8. Pauline Unckell, 10. Carolina Dietrich, 15. Milla Steil
JG 2011: 4. Nina Arnautovic
JG 2010: 8. Marla Tulimiero, 9. Paulina Banz
JG 2009: 2. Lina Schmengler
JG 2006/7: 4. Merle Schmengler, 5. Julia Wingender
JG 2006 LK1: 3. Celina Dott

Osterauftritt der Dance Kids des TV Weitersburg voller Erfolg

Die Tänzer*innen und das Publikum

03. April 2023
„Gemeinsame Aktivitäten und Events sind sehr wichtig für die Bindung einer Gruppe und den Aufbau von Freundschaften“, sagt die Dance Kids Trainerin Dajana Leppin. Deswegen hat die zweifache Mutter seit Anfang an viel Wert auf gemeinsame Auftritte und Aktivitäten gelegt.
Letzten Samstag lud Leppin Familien, Freunde und Bekannte ihrer Dance Kids zu einer gemeinsamen Osterparty ein. Die Besucher konnten es sich am reichhaltigen Buffett mit frisch gebackenen Waffeln, Muffins, Laugengebäck und Kaffee gutgehen lassen bevor sie die Auftritte der Dance Kids bestaunen konnten.
Für die Dance Kids Minis war es besonders aufregend, denn sie hatten Premiere mit ihrem Tanz „Tick Tock“. Unter tosendem Applaus wurden alle Tänze direkt zwei Mal aufgeführt. „Ich bin so unfassbar stolz auf diese Kinder“, berichtet Trainern Dajana. „Sie haben für den Auftritt fleißig trainiert.“
Und mit dem Training geht es nach den Osterferien direkt weiter, denn Dajana nimmt mit mehr als 25 ihrer Dance Kids Ende April an einer Dance Competition teil. Aktuell sind alle drei Kurse voll, aber alle tanzbegeisterten Kinder können dennoch immer gern zu einer kostenlosen Schnupperstunde vorbeikommen. Anmelden können Sie sich einfach unverbindlich bei Dajana Leppin unter 0178-8114111 oder per E-Mail an mitkinderaugen@gmx.de.

Die neuen Minis bei den Dance Kids des TV Weitersburg stellen sich vor

Die jungen Tänzerinnen

07. März 2023
Seit einigen Wochen gibt es eine neue Gruppe bei den Dance Kids des TV Weitersburg. Mitte Januar gab die Dance Kids Trainerin und Leiterin Dajana Leppin bekannt, dass sie eine Gruppe für Kinder ab vier Jahren starten wird. Nach nicht mal zwei Stunden waren alle Plätze belegt. Zu Beginn gab es für alle Kinder und deren Eltern eine Kennlern- und Probestunde. Schnell war aber klar, dass alle Kids unbedingt bleiben und mit Trainerin Dajana tanzen möchten.

Die 11 Mädchen im Alter von vier bis sieben Jahren trainieren nun einmal die Woche. Sie erlernen erste Jazz und Streetdance Tanzschritte und kurze Choreografien. Denn auch sie wollen beim nächsten großen Auftritt der Dance Kids mit dabei sein. Trainiert wird immer Dienstag von 14.00 bis 15.00 Uhr in der Vereinsturnhalle des TV Weitersburg. In dieser Gruppe sind momentan leider keine Plätze frei. Sie können mit Ihrem Kind aber zu einer kostenlosen Schnupperstunde vorbeikommen und bei Interesse auf die Warteliste gesetzt werden.

Unsere TVW Dance Kids Minis und Maxis feiern Karneval

Die Tanzkinder im Kostüm

01. März 2023
Endlich wieder Karneval feiern - hieß es Mitte Februar für unsere Dance Kids Minis und Maxis. Die kleinen und die großen Tänzerinnen feierten gemeinsam mit Trainierin Dajana gleich zwei Karnevalsparties. Am Dienstagnachmittag durften die Minis feiern. Natürlich kamen alle verkleidet und für ein leckeres Kuchen- und Snackangebot war Dank der zahlreichen Spenden der Eltern auch gesagt. Es wurde gegessen, getanzt und gelacht.

Die Tanzkinder im Kostüm

In der selben Woche am Freitag fand dann die Karnevalsparty der großen Dance Kids statt. Auch sie kamen natürlich alle verkleidet und hatten bei Tanzspielen, Disco und vielen leckeren Knabbereien eine tolle Zeit zusammen.

"Gemeinsame Erlebnisse neben dem regulären Training sind unfassbar wichtig und wertvoll für die Kinder", sagt Trainierin Dajana. "Sie schaffen Vertrauen, positive Erinnerungen und stärken die Freundschaften innerhalb der Gruppen".

Endlich wieder Kinderkostümfest in Weitersburg

Das begeisterte Publikum beim Kinderkostümfest
Das begeisterte Publikum

14. Februar 2023
Am vergangenen Wochenende konnten 95 junge Menschen ihr Können beim Kinderkostümfest in Weitersburg zeigen. Nach einigen Jahren Pause wurde das Event in diesem Jahr wieder ausgerichtet. Hierzu trafen sich bereits im Dezember der Möhnenverein Weitersburg und der Turnverein Weitersburg, um mit den Planungen zu beginnen. Diese erstmalige Zusammenarbeit war ein voller Erfolg. Zu diesem Ergebnis kommen die beiden Vereine, aufgrund der zahlreichen positiven Rückmeldungen zum diesjährigen, sehr gut besuchten Kinderkostümfest.

Der Möhnenverein gestaltete das Bühnenprogramm und übernahm die Moderation. Der Turnverein richtete den Festsaal her und kümmerte sich um die Verpflegung der Gäste. So konnten die Zuschauer zahlreiche leckere Kuchenspenden, aber auch Brezeln und Würstchen genießen. Bei Speis und Trank verfolgten die Beobachter eine eindrucksvolle Show.

Die Leistungsriege des TVW bei Ihrer Darbietung
Die Leistungsriege des TVW
bei Ihrer Darbietung

Insgesamt acht Tanz,- und Turn-Gruppen boten dem Publikum ein abwechslungsreiches und spannendes Programm. Zur Eröffnung starteten die Tanzmäuse (MVW) und die Dance Kids-Maxis I (TVW) mit ihren Tänzen. Danach präsentierte die Gruppe Jungen-Turnen (TVW) eine atemberaubende Show. Große Augen bekamen die Kinder, als die Funken (MVW) ihren Gardetanz zum Besten gaben. Vor einer kurzen Unterbrechung zeigten die Dance Kids-Alle (TVW) ihr Können. Die Pause wurde durch eine lange Polonaise eingeleitet. Nun wurde ein Parcours für die Kinder aufgebaut. Alle durften auf die Bühne um zu toben, zu turnen und zu tanzen.


Den zweiten Teil eröffnete die Leistungsriege des TVW in ihren brandneuen, eleganten Trikots und einer Gruppen-Kür auf dem Airtrack. Danach hatten die Dance Kids-Maxis II (TVW) einen hervorragenden Auftritt, gefolgt von Soleas Kür in Rhythmische-Sportgymnastik (RSG Höhr-Grenzhausen). Zuletzt stürmten die Sternschnuppen (MVW) als wilde Piraten die Bühne und zeigten ihren Tanz. Der Höhepunkt war der Besuch des Kinderprinzenpaares Vallendar. Die vielen Kinder, die in den ersten Reihen der vereinseigenen Turnhalle des TVW, auf Bänken und den Treppenstufen zur Bühne saßen, schmetterten dem Prinzenpaar mit viel Freude ihr dreifaches Weitersburg „Helau“ entgegen.

Luftballonregen beim großen Finale
Luftballonregen
beim großen Finale

Dies konnte nur mit dem Finale überboten werden. Hier durften die Kinder wieder alle auf die Bühne und durch eine gewaltige Rakete rieselten viele Luftballons auf die glücklichen Kinder. Nach einem wundervollen kurzweiligen Nachmittag löste sich die Gesellschaft auf. Zurück blieben viele Helfer, die in kürzester Zeit den Festsaal in eine Turnhalle zurück verwandelten. Die Vereine bedanken sich herzlich bei den vielen fleißigen Helfern, ob in Form einer Kuchenspende, oder als Arbeitshelfer. So wird Vereinsleben in Weitersburg gelebt.


Nachgeholte Weihnachtsfeier der Dienstags und Donnerstags Sportgruppen

Die Gruppe beim Feiern

31. Januar 2023
Am 26.01.2023 trafen sich die Dienstags und Donnerstags Sportgruppen mit den Übungsleitern Julia Sonnet und Nicole Risse in der Pizzeria in Bendorf.
Da im Dezember immer so viele Termine sind, haben sie ihre Weihnachtsfeier in den Januar gelegt.
Es wurde lecker gegessen und viel gelacht und das ein oder andere Gläschen Wein wurde getrunken.
Einen Dank geht an den TV Vorstand, der einen Teil der Getränke übernommen hat.
Da der Abend so schön war, planen die Mädels das Ganze im Sommer zu wiederholen.

Die Designerin des neuen Logos

31. Januar 2023
Die Dance Kids Tanzgruppen des TV Weitersburg nehmen weiter Fahrt auf in Richtung Professionalität. Bisher galten die Tanzangebote von Trainerin und Leiterin Dajana Leppin als Kurse. Jetzt wurde aber wegen der enormen Nachfrage unter dem TV Weitersburg die Abteilung Tanz gegründet, zu der die vier Tanzgruppen nun gehören. „Die Nachfrage nach Tanzangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ist riesig“, sagt Leiterin Dajana Leppin. „Ich könnte noch vier weitere Gruppen gründen und auch die würden nach kürzester Zeit voll belegt sein.“

Da die Dance Kids nun immer professioneller werden, bedarf es natürlich auch eines Logos. Das hat jetzt eine der Tänzerinnen der Gruppe mit viel Liebe selbst entworfen. Die vierzehnjährige Marie Beyer tanzt seit über einem Jahr bei den Dance Kids und war sofort begeistert, als Trainerin Dajana den kreativen Aufruf zum Logo Entwerfen startete. Für ihren Entwurf brauchte die Weitersburgerin nur wenige Tage. „Ich bin sehr stolz, dass eine meiner Tänzerinnen das Logo entworfen hat. Das ist etwas ganz Besonderes und bedeutet mir viel“, berichtet Dajana.

Einladung zum Kinderkostümfest



Mit Elan ins Neue Jahr: TV Weitersburg beim Rollsport-Neujahrslehrgang

Neujahrslehrgang Rollkunstlauf

Januar 2023
Bereits in der zweiten Kalenderwoche fand in Höhr-Grenzhausen ein Verbandslehrgang für Rollkunstlaufen statt. Mit Karen Olsen-Quirin, Heidrun Schneider, Joachim Quirin und Vivien Breiden stand den 27 Teilnehmenden ein starkes Trainerteam zur Verfügung. Joachim Quirin genannt Jo reist schon seit Jahren immer wieder hierher, um die Rollsportler der Region zu trainieren und zu unterstützen. Vor Kurzem trainierte er noch die Stars der TV Sendung „Skate Fever - Stars auf Rollschuhen“, welche bei RTL II ausgetragen wurde. Er war begeistert, welchen Leistungsstand die Sprösslinge unserer Region haben. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und bekamen viele neue Tipps sowie Anregungen von Jo und dem Trainerteam. Der Lehrgang wurde vom Rollkunstlauf Förderverein Rheinland mit Sitz in Weitersburg finanziell unterstützt. Die Abteilung Rollsport des TV Weitersburg hat sich wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten im Ort leider sehr dezimiert. Die restlichen Rollkunstläufer starten mit Herzblut für Ihren TVW und hoffen, dass es bald eine Trainingsmöglichkeit im Ort geben wird. Vor allem die anstehende Renovierung der Schulsporthalle macht Hoffnung.

TV Weitersburg startet für den Rheinland-Pfälzischen Kader auf dem Süddeutschen Nachwuchspokal

Trainerin Heidrun Schneider mit Teilnehmerin Sophie Geißler
Trainerin Heidrun Schneider
mit viertplatzierter Teilnehmerin
Sophie Geißler

Januar 2023
Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf:
Ende letzten Jahres machte sich Sophie Geißler mit dem Rheinland-Pfälzischen Kader, der Familie und ihrer Trainerin Heidrun Schneider auf den Weg nach Dresden zum Süddeutschen Nachwuchspokal. Nach der Ankunft am Freitag hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit den Hallenboden zu testen und zu entscheiden, welche die geeignetsten Rollen aufgrund der Bodenbeschaffenheit sind. Am Samstag stand dann schon am Morgen der Wettkampf an. Wie immer lief Sophie ihre Kür hochkonzentriert, ruhig, aber mit dem nötigen Schwung. Sie stand ihre Sprünge fehlerfrei und die Pirouetten drehten gut. Auch die Figuren, Schritte und der gesamte Ausdruck ihrer 2 Min. Kür waren sehr ansprechend.

Mit ihrer Leistung verfehlte Sophie knapp das Treppchen und belegte einen tollen vierten Platz bei 15 Teilnehmenden, in der Gruppe der Freiläufer. Am Sonntag standen dann noch die Wettbewerbe des restlichen Rheinland-Pfälzischen Teams an. Hier wurde sich gegenseitig unterstützt, mitgefiebert und angefeuert. Nach einem spannenden verlängerten Wochenende machten sich Sophie und ihre Unterstützer wieder auf den Weg nach Hause um von dem großen Erfolg zu erzählen. Sophie trainiert erst seit einem Jahr Rollkunstlauf und konnte in dieser Zeit sehr schnell aufholen. Nun bereiten sie und die Läufer des Turnverein Weitersburg sich bereits auf die diesjährigen Meisterschaften vor. Die erste Meisterschaft findet am 10./11.06.2023 in Höhr-Grenzhausen statt. Bereits zwei Wochen später findet am 24./25.06.2023 die Landesmeisterschaft in Diez statt. Der dritte feststehende Termin ist der traditionelle Jugendbestenwettbewerb am 16./17.09.2023 in Landau. Mit einem Neujahreslehrgang starteten die Rollsportler am Wochenende voller Vorfreude in ein neues Rollsport-Jahr.

Neu beim TV Weitersburg: Tanzkurs für Kinder ab vier Jahren

Die Tanzkinder beim Üben in der Halle

9. Januar 2023
„Also das ging schnell“, stellt Tanztrainerin Dajana Leppin begeistert fest. Nur knapp zwei Stunden nach Bekanntgabe des neues Tanzangebots des TV Weitersburg, waren die zwölf Plätze belegt. „Die Nachfrage und das Interesse an Tanzangeboten ist sehr hoch“, berichtet Trainerin Dajana. „Als ich vor einem Jahr mit der ersten Gruppe gestartet bin hätte ich nie erwartet, dass ich heute vier Gruppen trainieren darf.“ Bisher trainierte die langjährige Tänzerin Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene. Da die Nachfrage nach einem Kurs für jüngere Kinder in den letzten Monaten aber immer lauter wurde, entschied sich die Zweifachmutter in Absprache mit dem Vorstand des TV Weitersburg, auch einen Tanzkurs für Kinder von vier bis sechs Jahren anzubieten. Trainieren können die tanzbegeisterten Kinder immer Dienstag von 14.00 bis 15.00 Uhr in der Vereinsturnhalle des TVW. „Wir sind froh, dass die Tanzkurse so gut angenommen werden. Wir alle im Turnverein sind der Meinung, dass die Kurse eine große Bereicherung sind“, erzählt Katja Krämer, die 2. Vorsitzende des TVW.

Bei Interesse an einer kostenlosen Schnupperstunde können Sie sich gern per Mail (mitkinderaugen@gmx.de) oder Telefon (0178-8114111) bei Dajana Leppin melden.

Weihnachtsfeier der Gymnastikgruppe 60+ des TV Weitersburg

Die Gymnastikgruppe mit Weihnachtsmannmützen

28. Dezember 2022
Unter der der Leitung von Übungsleiterin Karin Weller gestaltete die Gymnastikgruppe 60+ eine kleine Weihnachtsfeier.

Bei Gebäck und Getränken feierten die Turnerinnen ihre letzte Übungsstunde in 2022 und ließen in geselligem Kreis das Jahr Revue passieren.

Schon jetzt freuen sich alle auf die Gymnastikstunden im neuen Jahr. Die Gruppe trifft sich regelmäßig mittwochs von 19-20 Uhr in der Gemeindehalle und freut sich über neue Mitturnerinnen - einfach hingehen und mitmachen!


Großer Weihnachtsauftritt der Dance Kids

Ein Foto der Tanzkinder mit dem Weihnachtsmann

11. Dezember 2022
Letzten Samstag war wieder einiges los in der Turnhalle des TV Weitersburg. Die „Dance Kids“ Kindertanzgruppen unter der Leitung von Dajana Leppin hatten ihren großen Weihnachtsauftritt. Geladen waren Familie und Freunde der über 30 Kinder. Die Besucher konnten es sich bei leckeren Muffins, frisch gebackenen Waffeln und Kaffee in der Turnhalle gemütlich machen.
Trainerin Dajana Leppin hatte für ihre Dance Kids auch noch eine große Überraschung vorbereitet. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich kam auf einen Besuch vorbei. Er nahm sich die Zeit mit den Kindern eine Geschichte zu lesen, zu singen und hat sich sogar die Auftritte der Kinder angesehen. Ein rundum gelungener Nachmittag mit glücklichen Kindern und Besuchern.
Aktuell sind beide Kindertanzkurse voll. Dennoch ruft Trainerin Dajana Leppin tanzbegeistertere Kinder auf, für eine kostenlose Schnupperstunde vorbeizukommen. „Ich hoffe sehr, dass wir zeitnah einen dritten Tanzkurs anbieten können. Also kommt mit euren Kindern gern mal zum Schnuppern vorbei.“ Anmelden können Sie sich einfach unverbindlich bei Dajana Leppin unter 0178-8114111 oder per E-Mail an mitkinderaugen@gmx.de.

TG Bendorf-Weitersburg: Turnerinnen beim Bundespokal dabei!

Nora Knecktys vor ihrer Übung am Schwebebalken
Nora Knecktys vor ihrer
Übung am Schwebebalken
(Foto: Theresa Krämer)

28. November 2022
Nach einer langen coronabedingten Pause wurde das Wettkampfgeschehen im Turnen wieder aufgenommen. Am 12.11.2022 fand der Bundespokal der Turnverbände in der Leistungsklasse LK1 in Mülheim an der Ruhr statt. Dieser bundesoffene Wettkampf bietet die Möglichkeit sich außerhalb des Bundeslandes, auf überregionaler Ebene zu präsentieren und einen Einblick in das Leistungsniveau der anderen Turnverbände zu erhalten. Hier wollte sich der Turnverband Mittelrhein (TVM) es sich nehmen lassen, sich zu präsentieren. In den Altersklassen 12-15 Jahre und 16-29 Jahre starteten die besten Turnerinnen des TVM mit jeweils einer Mannschaft beim Bundespokal.

Sandra Wingender am Sprung
Sandra Wingender am Sprung
(Foto: Gerhard Wingender)

Mit dabei sein durften in der Altersklasse 16-29 Jahre zwei Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg: Nora Knecktys und Sandra Wingender. Für beide war es ein großes Highlight, ihre Übungen auch einmal auf bundesoffener Ebene zu präsentieren. Sandra startete am Sprung und am Stufenbarren, Nora am Schwebebalken und am Boden.
Beide konnten ihre Übungen gut präsentieren und somit bei sehr starker Konkurrenz zu dem soliden Mannschaftsergebnis, Platz 9, beitragen.


Turnverein Weitersburg - Minis beim Miniturnfest

Die TVW Mädchen- Miniriege

25. November 2022
Am 12. November machte sich der TV Weitersburg mit 9 Turnkindern aus der Gruppe „Vorschulkids und Erstklässler“ auf den Weg nach Koblenz-Moselweiß, wo erstmalig nach der 2-jähriger Wettkampfpause das Gau-Mini-Turnfest vom Turngau-Rhein-Mosel stattfand. 63 Kinder aus 5 Vereinen nahmen daran teil. Dies war doch sehr beachtlich nach einer so langen Pause. Die Kinder freuten sich sehr, waren jedoch auch sehr aufgeregt. Da aber unsere junge Übungsleiterin Jana die Gruppe gut betreute und den Turnkids an allen Geräten mit Tipps und Ratschlägen zur Seite stand, legte sich die Aufregung schnell und die Kinder überstanden die erste Prüfung, das Rollen, souverän. Weiter ging es dann zum Werfen, Springen, Stützen und Balancieren. Das Werfen war nicht ganz die Stärke der Weiterburger Kids, denn da haben Einige Punkte einbüßen müssen. Das Springen auf den Kasten gelang dagegen allen gut. Auch das Stützen und der „Päckchenhang“ an der Stange, welches in diesem Wettkampf zum ersten Mal gezeigt werden musste, klappte prima. Beim Balancieren am Schluss ließ dann die Konzentration ein bisschen nach, und so musste auch der eine oder andere Wackler oder „Absteiger“ in Kauf genommen werden. Aber den jungen Turner und Turnerinnen machte das nicht viel aus. Hauptsache es hatte Spaß gemacht! Die Siegerehrung jedoch brachte für uns einige Überraschungen.

Die TVW Mädchen- Miniriege am Reck

So konnten wir für unseren TVW folgende Treppchenplätze verbuchen:

1. Platz Anton Wolf (Jahrgang 2016)
2. Platz Valentina Piwecki (Jahrgang 2017)
3. Platz Deliya Leppin (Jahrgang 2015)
3. Platz Hanna Wolf (Jahrgang 2016)
3. Platz Karl Pfitzmayer (Jahrgang 2017)

Erste Halloween-Kinderdisco des TV Weitersburg

Die Turnhalle voll von tanzenden Gespenstern

02. November 2022
Letzten Samstag sah man auf den Straßen von Weitersburg jede Menge Hexen, Vampire, Skelette, Werwölfe und andere gruselige Gestalten herumlaufen. Sie alle hatten ein Ziel: Die Turnhalle des TV Weitersburg. Dort stieg nämlich die 1. Halloween-Kinderdisco.
Organisiert wurde das mega Event von Claudia Simonis und Dajana Leppin. Claudia Simonis hat viele Monate eine Eltern-Kind-Turngruppe geleitet und Dajana Leppin hat vor einem Jahr die Weitersburger Tanzgruppe Dance Kids ins Leben gerufen.

Die Turnhalle voll von tanzenden Gespenstern

Von 16.00 bis 20.00 Uhr wurde in der Halle getanzt und getobt. Musik gab es von einem professionellen DJ und für leckere Speisen und Getränke war auch gesorgt. Simonis und Leppin hatten aber noch mehr vorbereitet. So gab es gleich zwei Auftritte der Weitersburger Dance Kids und als krönenden Abschluss für die Veranstaltung einen Kostümwettbewerb mit drei Gewinnern.
Die Halloween-Disco kam bei allen Gästen gut an und soll jetzt jedes Jahr zur Halloweenzeit stattfinden. „Was für eine tolle Aktion. So schön, dass endlich mal wieder etwas für die Kinder stattfindet!“

TG Bendorf-Weitersburg: Siege bei Gauliga und Gaupokal

Das Gaupokal 2012 und jünger Team
Gaupokal 2012 und jünger Team

1. Oktober 2022
Mit zwei Siegen und vielen tollen Platzierungen haben die Turnerinnen aus Bendorf und Weitersburg eine hervorragende Mannschaftssaison beendet.
Turnerinnen, Trainerinnen, Eltern und Kampfrichter waren im September sehr gefordert: Neben dem doch für alle recht stressigen Schuljahresbeginn galt es, an zwei aufeinanderfolgenden Wettkämpfen nach einer ultrakurzen Vorbereitungszeit gute Leistungen zu absolvieren. Dies gelang den Mädels aus Bendorf und Weitersburg mit Bravour:
Am 17.9. starteten alle in die Gauliga-Rückrunde in Boppard. Hier haben die Mädels bereits bei der Hinrunde solide Vorleistungen erbracht. Bei der Rückrunde konnten die Mannschaften trotz des wenigen Trainings zwar noch eine Schippe drauflegen, aber an den Platzierungen änderte sich letztlich nichts mehr. So siegten die „Großen“ in der LK 1 – Mannschaft zwar konkurrenzlos, aber sie zeigten die schwierigsten Turnübungen des Wettkampftages und sammelten noch mal wichtige Erfahrungen für den noch anstehenden TVM Pokal.
Um das Sammeln von Erfahrungen ging es vornehmlich auch in der LK3- Gruppe, die sich Platz 4 sicherte. Die Mädchen der Jugend C, die vor den Ferien krankheitsbedingt ohne Streichwertung antreten musste, konnte sich als einzige Mannschaft ihres Wettkampfs signifikant verbessern: in „voller Formation“ erturnten sie sich 6 Punkte mehr als bei der Hinrunde; trotzdem reichte es am Ende „nur“ für Platz 2. Eine geschlossene Mannschaftsleistung erbrachten die „Kleinen“ in der Jugend D: Zwischen der besten und schwächsten Übung lag an allen Geräten jeweils nur ein guter Punkt – da entscheidet die Tagesform, welche Übung letztlich in das Mannschaftsergebnis einfließt. Der wohlverdiente Lohn für diese Gruppe: ebenfalls Platz 2!

Das Gauliga LK1 Team auf dem Siegertreppchen
Gauliga LK1 Team auf dem Siegertreppchen

Genau eine Woche später trafen sich die Vereine des Turngaus Rhein-Mosel wieder in Boppard, um den Gaupokal und die damit verbundenen Qualifikationen für den TVM-Pokal zu erturnen. Da die LK1- Mannschaft sich hierfür bereits qualifiziert hatte, verzichtete sie auf einen erneuten Start. Die LK 3- Gruppe hatte bereits bei der Mittelrheinliga geturnt und war nicht startberechtigt.
Somit gingen für die TG nur 2 Mannschaften an die Geräte. Etwas Pech hatten die Mädchen im Wettkampf 2009 und jünger: Hier konnten wegen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen nur 2 Mädchen einen kompletten Vierkampf turnen. Da jedoch an jedem Gerät 3 Übungen in die Wertung kommen, hatte die Gruppe von vornherein keine Chance auf eine gute Platzierung. Doch die Mädchen trugen es mit Fassung, absolvierten dennoch einen guten Wettkampf und konnten an einigen Geräten ohne großartigen Wettkampfdruck neue Übungen „ausprobieren“.
Nachmittags starteten dann die Jüngsten im Wettkampf 2012 und jünger. Diese Gruppe ging hochkonzentriert an die Geräte und turnte ihre Übungen nahezu fehlerfrei. Sehr groß war dann die Freude bei den Turnerinnen, Trainerinnen und Eltern, als Gaufachwart Werner Mittendorf den 1. Platz für diese Mannschaft verkündete und die Gruppe das oberste Siegerpodest erklimmen durfte! Dieses tolle Ergebnis schlug sich auch in den inoffiziellen Einzelwertungen nieder: Mira Richter erzielte das beste Vierkampfergebnis und Pauline Unckell das beste Dreikampfergebnis der gesamten Konkurrenz - Herzlichen Glückwunsch!

Es turnten:
Gauliga LK1: Lina Haeßer, Nora Knecktys, Celina Dott, Franziska Kup, Theresa Krämer
Gauliga LK3: Merle Schmengler, Julia Wingender, Laura Hoffmann, Lisa Hoffmann, Isabella Chetik, Aylin Serkees
Gauliga Jugend C: Lina Schmengler, Marla Tulimiero, Meliha Richter, Mira Richter, Nina Arnautovic, Paulina Banz
Gauliga Jugend D: Pauline Unckell, Charlotte Rünz, Josefine Götz, Carolina Dietrich, Milla Steil, Lotta Gelhard
Gaupokal 09 u.jü.: Paulina Banz, Marla Tulimiero, Meliha Richter
Gaupokal 2012 u.jü.: Mira Richter, Pauline Unckell, Carolina Dietrich, Lotta Gelhard, Milla Steil

TV Weitersburg beim Jugendbestenwettbewerb in Landau

Ein Siegerfoto der Teilnehmer*innen des Jugendbestenwettbewerbs

September 2022
Letzten Samstag fand, wie in jedem Jahr, der Jugendbestenwettbewerb in Landau statt. Darauf haben sich zwei Läufer aus Weitersburg erfolgreich vorbereitet. Dies war wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten in Weitersburg nicht einfach. Sophie und Fynn nahmen die Wege nach Koblenz und Höhr-Grenzhausen in Kauf, um dort als Gastläufer zu trainieren. Die Meisterschaft in Landau findet traditionell auf der eigenen Rollschuhbahn des ASV Landau statt. Das genießen alle sehr. Deswegen wurde vorher gebangt, ob das Wetter wohl halten wird. In der Halle wollte niemand gerne laufen, denn die Stimmung an der Rollschuhbahn ist besonders. Die Fahrzeit für die Trainingsvorbereitungen hat sich gelohnt und auch dem Start auf der Rollschuhbahn stand am Samstag nichts mehr im Wege. So konnte Fynn Hahn in einem breiten Feld, in der Gruppe Anfänger den 10. Platz erreichen. Für Sophie Geißler war der Wettbewerb die letzte Vorbereitung für den Süddeutschen Nachwuchspokal in Dresden. Sie belegte in Landau einen tollen zweiten Platz in der Gruppe der Freiläufer. Wir gratulieren Fynn und Sophie zu ihren erfolgreichen Küren. Sophie, Ihrer Familie und Trainern wünschen wir ein erfolgreiches, aufregendes und schönes Wochenende in Dresden.

Nominierung zum Süddeutschen Nachwuchspokal: TV Weitersburg für Rheinland-Pfalz

Ein Foto aller Lehrgangsteilnehmer*innen
Zweite von rechts:
Sophie Geißler aus Weitersburg

Am vergangenen Wochenende fand in Mainz ein Lehrgang zur Vorbereitung auf den Süddeutschen Nachwuchspokal statt. Hier durfte Sophie Geißler als einzige Weitersburger Läuferin teilnehmen. Erst im Juli wurde Sophie aufgrund ihrer tollen Leistungen in den Rheinland-Pfälzischen Kader für Rollkunstlauf aufgenommen. Das Sichtungslaufen hierfür war sehr aufregend. Die Freude war groß, dass Sophie die Trainier mit ihrer gezeigten Leistung überzeugen konnte und nun Teil des Rheinland-Pfälzischen Teams ist. Die junge Läuferin trainiert drei- bis viermal die Woche sehr diszipliniert das Rollkunstlaufen. Außerdem ergänzt sie ihr Trainingsprogramm positiv durch Ballettraining und geht seit Jahren im selben Verein, dem TVW, turnen. Begonnen hat sie mit dem Rollkunstlaufen erst vor einem Jahr an den Weitersburger Skater-Rampen, als dort noch Platz zum freien Laufen war. Nun wurde Sophie Geißler zur Teilnahme am Süddeutschen Nachwuchspokal nominiert. Hierrüber freute sie sich riesig. Also machen sich die ganze Familie und ihre Trainerin Heidrun Schneider schon sehr bald auf den Weg nach Dresden, zum Süddeutschen Nachwuchspokal, um diese große Möglichkeit für Rheinland-Pfalz zu starten wahrzunehmen. Zuvor findet aber noch der Jugendbestenwettbewerb in Landau statt. Für beide Meisterschaften wünschen wir Sophie ganz viel Erfolg!

Nora Knecktys Rheinland-Pfalz-Meisterin!

Rheinland-Pfalz-Meisterin Nora Knecktys im Spagat
Nora Knecktys

25. Juli 2022
Zwei Turnerinnen der TG Bendorf Weitersburg, Nora Knecktys und Lina Haeßer, durften kurz vor den Sommerferien an den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in der LK 1 der Kunstturnerinnen teilnehmen. Zu diesem Rheinland-Pfalz-Finale in Ransbach-Baumbach qualifizierten sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der drei Landesturnverbände, und allein das „Dabeisein-Dürfen“ ist ein Riesenerfolg für beide. Insgesamt 5 Mädchen gingen am Wettkampftag an den Start, und bereits beim Einturnen war zu sehen, dass das Leistungsniveau recht ausgeglichen und somit für jede Turnerin „alles möglich“ war.
Am Sprung begann Nora, diesmal für den ausrichtenden Verein TV 08 Baumbach startend, mit ihrem sicher gelandeten „Halb-rein – ganz-raus“-Sprung. Lina (startend für die Turnerschaft Bendorf) zeigte den schwierigsten Sprung der Konkurrenz, einen Tsukahara gehockt, und stellte zunächst ihre eigenen Nerven und auch die aller mitgereisten Eltern, Trainerinnen und Turnkameradinnen auf eine harte Probe: sie musste beim ersten Sprung mit den Händen auf die Matte greifen, was als Sturz mit einem ganzen Punkt Abzug bestraft wird. Doch das kollektive Daumendrücken war offenbar erfolgreich: der zweite Sprung glückte perfekt in den Stand, und da nur der bessere Sprung eingerechnet wird, setzte sie sich damit zunächst einmal an die Spitze.

Lina Haeßer posiert auf dem Balken
Lina Haeßer

Am Stufenbarren gab es dann eine Schrecksekunde für Nora: Bei der Felge vorlings rutschte sie kurzzeitig mit einer Hand ab, konnte aber schnell den Griff wiedererlangen. Sie schaffte es dennoch, sich davon nicht ablenken zu lassen und die Übung ohne Unterbrechung fertig zu turnen. Lina kam mit ihrer Übung sehr gut durch, währen zwei Mädchen der Konkurrenz zwar sehr schwierige Elemente versuchten, diese aber verpatzten. Zwischenstand nach 2 Geräten: Lina 1. Nora 4..
Am Schwebebalken startete Nora mit ihrer mit vielen Schwierigkeiten gespickten Übung: Wolfsdrehung, Spitzwinkelstütz, Rad-Rondat, supersaubere Spreizsprünge und ein Schraubensalto als Abgang sorgten für den höchsten Schwierigkeitswert des Wettkampfs (5,9). Sie turnte alles hochkonzentriert und nahezu wackelfrei durch und setzte sich an Platz 2. Die Gegnerinnen turnten weitaus weniger schwierige Übungen, und auch nicht unbedingt fehlerfrei. Linas Übung hat mit vergleichbar schwierigen Turnelementen einem ähnlich hohen Ausgangswert wie Noras (5,8), aber Lina hatte leider einen rabenschwarzen Balkentag erwischt, musste das Gerät mehrmals verlassen und rutschte auf Platz 4. Schließlich ging es zum alles entscheidenden letzten Gerät, dem Boden. Nora startete wieder souverän und erturnte auch hier mit 13,85 die höchste Punktzahl, Lina mit 13,45 Punkten die drittbeste Übung. Insgesamt waren aber alle gezeigten Bodenübungen etwa auf dem gleichen Level und wurden auch ähnlich bewertet. Nun hieß es abwarten bis zur Siegerehrung, und da während des Wettkampfs niemand genau mitgerechnet hatte, blieb es spannend bis zum Schluss.
Am Ende setzte sich Nora – mit sehr knappem Vorsprung und absolut unerwartet – auf Platz 1. Lina konnte am Boden zwar noch einige Zehntelpunkte aufholen, verpasste aber leider das Siegerpodest mit einem denkbar knappem Rückstand auf Platz 3. Dennoch können beide Turnerinnen stolz auf sich sein: sie haben ganz hervorragende Leistungen gezeigt und trotz der coronabedingten Zwangspausen erhebliche Leistungsfortschritte an allen vier Geräten bewiesen.

TV Weitersburg Turngruppe „Fit in die Woche“

Die gesamte Turngruppe

18. Juli 2022
Kurz vor Beginn der Sommerpause traf sich die Gruppe von Maria Schwantuschke am 18. Juli, um die Turnstunde einmal etwas abwechslungsreicher zu gestalten. Anstatt Gymnastik stand die Geselligkeit im Vordergrund. Die Resonanz war sehr gut.
Insgesamt 22 Teilnehmer*innen trafen sich am Sportplatz. Bei gerade noch erträglichen Temperaturen führte ein kurzer gemütlicher Spaziergang durch die Weitersburger Gemarkung.


Die Gruppe beim gemeinsamen Essen

Anschließend kehrte man in das Elternhaus der Übungsleiterin ein und besichtigte dort die alte renovierte Dorfschmiede. Für viele Teilnehmer*innen ein interessanter und historischer Einblick in das Schmiedehandwerk. Hier war auch alles vorbereitet und gerichtet für ein gemütliches Beisammensein bei kühlen Getränken und einer leckeren Pizza. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch den TV Weitersburg und einer Teilnehmerin, die kürzlich einen runden Geburtstag feierte. Ein Gruppenmitglied stellte eine zusätzliche Sitzgarnitur zur Verfügung. Herzlichen Dank dafür. Nach intensivem Gedankenaustausch untereinander ging eine schöne gemeinschaftsfördernde Veranstaltung nach ca. 4h zu Ende.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurde vereinbart, dass sich die Gruppe weiterhin in den Sommerferien zur Sportgymnastik trifft. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Die Gruppe trifft sich immer montags um 10 Uhr in den Sommermonaten bei trocknem Wetter auf dem Sportplatz oder bei Regen in der Vereinsturnhalle in der Bendorfer Straße.

TVW beim Gau-Kinderturnfest

Alle Teilnehmer*innen im Stadion

16. Juli 2022
Strahlende Gesichter und strahlende Sonne gab es beim 66. Gau-Kinderturnfest am vergangenen Samstag auf dem Koblenzer Oberwerth. Mit fast 30 Kindern entsandte der TVW eine der größten Vereinsgruppen zu dem traditionsreichen Turnfest. Die Turnerinnen und Turner starteten alle im klassischen Allgemeinen Gerätturnen, jedoch gab es für die Zuschauer auch Leistungsturnen, Leichtathletik und Mehrkämpfe zu bestaunen. Mehr als 300 Kinder und Jugendliche tummelten sich in der Halle und im Stadion. Hier war oft auch Geduld und Disziplin gefragt, denn bei so vielen SportlerInnen muss alles gut organisiert und geregelt sein. Damit alles reibungslos klappte, musste jeder Verein eine gewisse Anzahl an Riegenführern, Kampfrichtern, Auf- und Abbauhelfern stellen. Hierbei wurden die ÜbungsleiterInnen durch hilfsbereite Eltern tatkräftig unterstützt.
Nach dem Turnen in der Halle ging es dann raus ins Stadion. Auf der „Bunten Wiese“ konnten sich die Kinder an kleinen Spielen beteiligen. Danach traten alle Vereine im Staffellauf gegeneinander an, bevor sie zum Höhepunkt und Ausklang vor der vollbesetzten Zuschauertribüne ins Stadion einmarschierten und ihre Medaillen in Empfang nehmen konnten.
Der TVW war hierbei sehr erfolgreich: 5 Erste, 7 Zweite und 3 dritten Plätze wurden belegt – eine ganz hervorragende Bilanz!
Die strahlenden SiegerInnen in den verschiedenen Altersklassen:
1. Platz: Giulio Guerreschi, Matteo Tulimiero, Lennard Teine, Deliya Leppin, Helena Herzmann
2. Platz: Benjamin Wahl, Lukas Geißler, Fabian Unckell, Max Schelle, Aliya Altun, Chiara John, Sophie Hoffmann
3. Platz: Lennard Geißler, Luka Krzelj, Paula Knöll
4. Platz: Mia Bach, Ayanda Isa

Teilnahme an der Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen

Müde aber glücklich nach der Siegerehrung am späten Abend
Müde aber glücklich nach der Siegerehrung
am späten Abend

2. Juli 2022
Am vergangenen Wochenende konnte der TVW das zweite Mal bei der Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaft teilnehmen. Mit frisch geputzten Rollschuhen standen unsere zehn Läufer am Morgen auf der Rollschuhbahn in Diez. Nun fand die Eröffnung mit allen Vereinen und Läufern statt und die Kinder konnten zum ersten Mal die Beschaffenheit des Bodens testen. Danach starteten bei strahlendem Sonnenschein die Wettbewerbe. Nach einer kurzen Einlaufzeit zeigten die Kinder zu ihrer gewählten Musik die eingeübten Elemente, ihre Kür. Den Anfang machte Elida Wilhelmi. In der Gruppe Anfänger 1 erlangte sie den 1. Platz. Auch bei den Anfänger 2 hatten wir eine Starterin. Ella Rockstroh belegte den 5. Platz und ist damit sehr zufrieden. Die Gruppe Anfänger 3a wurde von Alina Rink (5. Platz) und Finn Hahn (7. Platz) bestritten. Diese drei Gruppen sind durch ihre Jahrgänge unterteilt, haben aber alle dieselben Pflichtelemente, wie Flieger auf dem rechten und linken Bein, Übersetzen rechts und links, zwei halbe Drehungen von vorwärts auf rückwärts und danach wieder auf vorwärts springen, sowie Schwungbögen vorwärts. Die Schwungbögen sind bei der nächsten Gruppe, den Freiläufern, rückwärts ein Pflichtelement. Bei diesem Element fährt man auf jeweils einem Bein eine starke Kurve.
Dieses und weitere Figuren zeigte Jana Rink bei den Freiläufern 2 und stand auf Platz 3 des Treppchens. Sophie Geißler konnte sich bei den Freiläufern 3, mit einer sauberen Kür einen tollen 4. Platz, vor ihrer Konkurrentin aus Höhr-Grenzhausen sichern. Auch Alina Stumpf startete in dieser Gruppe und stand an Platz 7. Yaden und Alexa nahmen bei den Kunstläufern teil. Wie bei allen Wettbewerben stand der TVW geschlossen an der Bande und jubelte seinen Läufern zu. Jede Tolle Pirouette und jeder gestandene Sprung wurde geehrt. Die kleinen blicken zu den großen auf und so waren alle froh, das Yaden Aksel ganz oben auf dem Treppchen stand (1.Platz). Alexa Sinner verpasste nur sehr knapp das Treppchen und stand am 4. Platz. Im Wettbewerb Inline Artistic Schüler C belegte Melina Sajaz den 1. Platz. Zum Ende des Tages fanden die Show-Wettbewerbe mit tollen Kostümen und lustigen Beiträgen statt. Hier Startete Yaden erneut und belegte den 3. Platz im Show-Solo. Der begeisterte Fanclub von Yaden stellte geschlossen Ihre Schlusspose am Rand der Rollschuhbahn nach. Die jungen Läuferinnen sind sehr traurig, dass Yaden bald in ein Austauschjahr geht, wünschen Ihr aber ganz viel Freude und durchweg positive Eindrücke. Nach der Siegerehrung fuhren alle Teilnehmer erschöpft aber glücklich mit Pokal oder Medaille nachhause. Der TVW erlangte drei Goldmedaillen, zwei Bronzemedaillen und stand in der Gesamtwertung aller Vereine an Platz 4 vor Mainz und Stromberg.

Vereinsmeisterschaften der Leistungsriege

Paulina Banz am Balken
Paulina Banz am Balken

1. Juli 2022
Nachdem die allgemeinen Riegen in den vergangenen Wochen ihre Vereinsmeisterschaften ausgeturnt haben, waren in der ersten Juliwoche die Leistungsriegen dran.
Leider gab es wieder eine Reihe Ausfälle durch Krankheit, Schul- und Familienfeiern. Somit ging nur ein stark dezimiertes Grüppchen an die Geräte und turnte die Treppchenplätze unter sich aus. Dennoch bekamen die wenigen Zuschauer einige Highlights präsentiert: Josefine, Milla, Pauline und Lotta erprobten an einigen Geräten erstmals eine höhere P-Übung im Wettkampf; Paulina besiegte ihre Wettkampfunsicherheit am Balken und turnte eine blitzsaubere Übung; Lina, Merle und Julia sprangen super hohe Salti rückwärts am Boden, Franziska und Theresa übersprangen souverän den 1,25 m hohen Sprungtisch; Celina schaffte ihre halbe Schraube am Boden in den Stand und turnte erstmals am Barren einen Konter im Wettkampf.

Siegerehrung 10. Klasse und älter
Siegerehrung 10. Klasse und älter

Strahlende Gesichter auch bei der Siegerehrung: Lina und Paulina erturnten sich zum 3. Mal einen Wanderpokal und dürfen diesen nun behalten.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
1./2. Schuljahr: Josefine Götz
3./4. Schuljahr: 1. Pauline Unckell, 2. Lotta Gelhard, 3. Milla Steil
5./6. Schuljahr: 1. Paulina Banz
7.-9. Schuljahr: 1. Lina Schmengler, 2. Merle Schmengler, 3. Julia Wingender
10.Schuljahr u.ä.: 1. Celina Dott, 2. Theresa Krämer, 3. Franziska Kup

TG Bendorf-Weitersburg: Vordere Plätze bei der Gauliga Hinrunde

Gruppenfoto aller Teilnehmer

Einmal Platz 1, 2x Platz 2 und 1x Platz 4, so lautet das erfreuliche Zwischenergebnis für die Turnerinnen aus Bendorf und Weitersburg nach der Gauliga Hinrunde am vergangenen Wochenende in Koblenz-Moselweiß.
Früh am Morgen starteten unsere ältesten Turnerinnen in der höchsten Leistungsklasse 1. Sie turnten zwar konkurrenzlos, zeigten aber an allen vier Geräten die höchsten Schwierigkeiten, welche auch mit hohen Punktzahlen belohnt wurden. Am Sprung glänzten Nora, Celina und Lina mit gelungenen Überschlägen mit einer halben Drehung in der ersten und einer halben oder ganzen Drehung in der zweiten Flugphase. Am Barren gab von den Dreien „Flieger“ vom unteren zum oberen Holm zu sehen, und Franzi und Theresa schafften ihre erst in diesem Jahr erlernten Kippen souverän im Wettkampf. Am Balken war zwar der eine oder andere Sturz in der Übung, dafür gab es aber auch wieder viele „Premieren“ an höherwertigen B, C oder auch D-Elementen zu bestaunen. Mit viel Power ging es dann noch an den Boden. Die guten Bedingungen der Moselweißer Tumblingbahn ermöglichten Salti vorwärts und rückwärts, mit und ohne Schrauben und wunderschön ausgeturnte Spreizsprünge.
In der LK 3 starteten unsere Teenies Merle, Emma, Julia, Lisa und Laura. Die fünf lieferten ein sehr geschlossenes Mannschaftsergebnis – alle sind etwa auf dem gleichen Leistungsstand und erturnten eine ähnliche Gesamtpunktzahl. Insbesondere am Sprung konnten sie gut mit der sehr starken Konkurrenz aus Koblenz, Moselweiß und Lay mithalten. Hier gilt es, im Training die Übungen an den anderen Geräten aufzustocken und zu stabilisieren.

Turnerinnen posieren auf dem Schwebebalken

Große Freude herrschte bei den Minis in der jüngsten Wettkampfklasse: Charlotte, Milla, Lotta, Pauline und Carolina turnten durchweg äußerst konzentriert und sauber. In einem Kopf-an Kopf-Rennen mit der CTG und der Riege aus Moselweiß positionierten sie sich auf Platz 2 – mit nur einem Punkt Rückstand zu Platz 1 und einem Punkt Vorsprung zu Platz 3…hier wird die Rückrunde im Herbst richtig spannend!
Nachmittags war dann die Jugend C am Start. Leider konnten hier gleich zwei Mädchen krankheitsbedingt nicht antreten, so dass bei Paulina, Lina S., Marla und Nina jede Wertung ohne Streichergebnis in die Mannschaftsleistung eingerechnet werden musste. Doch das spornte die vier erst recht an: jede gab ihr Bestes und so kamen alle sehr gut durch den Wettkampf und belegten einen tollen 2. Platz – zwar mit deutlichem Rückstand auf Platz 1, aber mit ebenso großem Vorsprung auf Platz 3. Hervorzuheben ist hier die Leistung von Gaueinzelmeisterin Lina: sie turnte mit P9 an Sprung, Balken und Boden und P8 am Barren besonders schwierige Übungen und erzielte das höchste Punktergebnis in der inoffiziellen Einzelwertung dieser Wettkampfklasse und das zweithöchste P-Stufen-Ergebnis des gesamten Wettkampftages – toll!

Bronze, Silber und Gold für die Rollkunstläufer des TVW

Die Läuferinnen mit Ihrer Trainerin. Es fehlt Melina.
Die Läuferinnen mit Ihrer Trainerin.
Es fehlt Melina.

Juni 2022
Am 11. Juni war es soweit! Die erste Meisterschaft der Saison stand an und neun Läuferinnen des TVW machten sich auf den Weg nach Mainz. Dort wurde der diesjährige Kürpokal ausgetragen. Gut Vorbereitet zeigten die Mädchen Ihre Einzelküren, die je nach Gruppe 1 Minute oder sogar 2:30 Minuten dauerten. Bei dieser ersten Meisterschaft konnte nicht jeder die Leistung präsentieren, die er beim Training erarbeitet hatte. Aber die Mädchen haben sich gegenseitig getröstet, unterstützt und durch Zusammenhalt die Nervenanspannung so klein wie möglich gehalten.


Laura Streng war unsere jüngste Teilnehmerin und belegte bei den Minis den 2. Platz. Im Wettbewerb der Anfängern 2 erreichte Ella Rockstroh den 8. Platz und bei den etwas älteren Anfänger 3, Alina Rink den 4. Platz. Sophie Geißler (2. Platz) und Alina Stumpf (4. Platz) starteten bei den Freiläufern 3 sowie Jana Rink mit einem ebenso tollen 3. Platz bei den Freiläufern 2. Yaden Aksel (3. Platz) und Alexa Sinner (4. Platz) zeigten Ihr können bei den Kunstläufern. Eine Goldmedaille brachte uns Melina Sajaz beim Wettbewerb IA Schüler C mit nachhause.
Mit den Ergebnissen ist die Trainerin Frau Schneider sehr zufrieden. Am 02. Juli haben die Sportlerinnen erneut Gelegenheit Ihre Küren in Diez bei der Landesmeisterschaft zu zeigen. Unsere Trainingssituation hat sich zwischenzeitlich leider nicht gebessert.

Vereinsmeisterschaften TV Weitersburg

Fotocollage der Siegerehrung

In der vergangenen Woche absolvierten die allgemeinen Turnriegen des TV Weitersburg ihre Vereinsmeisterschaften. Da wir in allen Turngruppen ziemlich viele Kinder haben, entschieden die Sportwartinnen, 3 kleine Veranstaltungen in den jeweiligen Turnstunden der Kinder durchzuführen.
Den Anfang machten die Jungs ab Grundschulalter. Sehr erfreulich, dass hier 14 Jungs am Start waren. Die Übungsleiter Clemens, Annabelle und Hagen haben die Turner sehr gut auf den Wettkampf vorbereitet, und so gab es einige starke Leistungen zu bewundern. Sehr groß war die Freude über die Wanderpokale für die jeweils besten drei Turner auf dem Treppchen. Max Schelle gelang es dabei, zum 3. Mal einen Pokal zu erturnen, den er somit behalten darf.
Sehr gut besucht war auch die Vereinsmeisterschaft der Schülerinnen. Hervorzuheben die Mädels der weiterführenden Schulen: hier sind dank der engagierten Arbeit von Nora, Franzi und Theresa immer noch sehr viele Mädchen aktiv, und 9 davon stellten sich dem Vereinswettkampf. Bereits zum 3. Mal erturnten sich Liana Huck und Josefine Meyer einen Pokal und dürfen diesen nun behalten.
Einen großen Zulauf hat auch die Gruppe der Grundschülerinnen. Hier kommen beinahe jede Woche neue Mädchen aus Weitersburg und den umliegenden Ortschaften hinzu, um Räder, Handstände, Aufschwünge etc zu erlernen. Die Erst- und Zweitklässlerinnen stellten mit 11 Teilnehmerinnen die größte Riege, und die Turnerinnen auf den ersten drei Plätzen lieferten sich ein sehr enges Rennen um die Medaillenränge.
Etwas wuseliger ging es dann in der darauffolgenden Woche bei den Kindergartenkindern zu. Auch diese bewiesen großes Geschick beim Werfen, Rollen, Springen, Balancieren und Hangeln. Insgesamt 20 Kinder präsentierten den Eltern, was sie bei Julia, Jana, Merle und Regina gelernt haben und freuten sich im Anschluss über ihre Medaillen und kleinen Sachpreise.

Im Einzelnen turnten:
Jungs 5./6. Schuljahr: 1. Max Schelle, 2. Fabian Unckell, 3. Finn Hahn
Jungs 3./4. Schuljahr: 1. Matteo Tulimiero, 2. Emil Schiffer
Jungs 1./2. Schuljahr: Eliah Castor, 2. Lukas Geißler, 3. Luka Krzelj, 4. Giulio Guerreschi, 5. Benjamin Wahl, 6. Aaron Hüsch, 7. Tom Hahn, 8. Yannik Graf, 9. Anton Simonis
Mädchen 7. Schj. und älter: 1. Marlene Schiffer
Mädchen 5./6. Schj: 1. Liana Huck, 2. Josefine Meyer, 3. Sophie Geißler, 4. Sophie Hoffmann, 5. Anne Burmester, 6. Paula Kröll, 7. Lilli Rosenzweig, 8. Asya Issiz
Mädchen 3./4. Schj.: 1. Sophia Lebzak, 2. Yara Hahn, 3. Tehsin Afzahl, 4. Pelda Isa, 5. Anna-Lena Graf
Mädchen 1./2. Schj.: 1. Milina Schelle, 2. Chiara John, 3. Aliya Su Altun, 4. Lana Lohmann, 5. Mira Sözen, 6. Nele Hackbart, 7. Hannah Saxer, 8. Ayanda Isa, 9. Johanna Betzholz, 10. Luisa Lukai, 11. Elida Wilhelmi
Mädchen Vorschule: 1. Deliya Leppin, 2. Magdalena Bischoff, 3. Ella Zwick, 4. Alexandra Grimm, 5. Mia Korth, 6. Hannah Wolf, 7. Emma Kohl, 8. Eva Britscho, 9. Nele Friedhofen
Mädchen Kindergarten: 1. Valentina Piwecki, 2. Sophie Schmitt, Merle Wilhelmi, 4. Mathilda Voigt, 5. Carla Schinzel, 6. Lina Stegen
Jungs Kindergarten: 1. Leo Kessler, 2. Anton Wolf, 3. Carl Pfitzmaier, 4. Jakob Remy, 5. Chris Lowe

TVW beim Kirmesumzug in Weitersburg

Mai 2022
Endlich wieder Kirmes!
Am vergangenen Sonntag war es endlich mal wieder so weit. Die Weitersburger Kirmes wurde gefeiert und der tradtitionelle Umzug der Ortsvereine und Bürger ging durch die Straßen.
Hierzu hatten sich in diesen Jahr besonders viele Kinder und Erwachsene das schwarze Purzelbaum T-shirt angezogen und sind mit dem Turnverein mitgegangen. Rädchen wurden geschmückt, Blumenketten getragen und die Vereinsfahnen geschwenkt. Die Mädels der Fitnessabteilung sorgten mit ihrer guten Laune auf der ganzen Strecke für gute Stimmung.
Vielen Dank an alle Mitglieder und Vereinsfreunde, die an diesem Tag mit uns gegangen sind und diesen Festumzug bei grandiosem Wetter mit gestaltet haben.
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

TG Bendorf-Weitersburg: Erfolgreich bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Mai 2022
Zwei Turnerinnen und ein Turner der Turnerschaft Bendorf bzw. des TV Weitersburg vertraten den Turnverband Mittelrhein würdig bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften. Diese fanden im Mai im Leipziger Vorort Markkleeberg statt. Als „SeniorIn“ gilt man in der Sportart bereits ab dem Alter von 30 Jahren, und so konnte man dort das ganze Wochenende Turnen in den verschiedensten Altersklassen bewundern. Der älteste Teilnehmer war 84 Jahre alt, und die Siegerehrung machte keine Geringere als die inzwischen 96-jährige Johanna Quaas, die selbst viele Jahre an diesen Meisterschaften teilgenommen hat und durch etliche Youtube-Videos und Fernsehauftritte bekannt wurde.

Beate Wingender am Boden
Beate Wingender am Boden
(Foto: Helmut Krämer)

Den ersten Wettkampf für die TG bestritt Beate Wingender in der Altersklasse 55+. Gefordert war hier ein Geräte-Dreikampf, und erst auf der Fahrt zum Wettkampf beschloss Beate, auch noch das vierte Gerät zu turnen, um noch ein Streichergebnis zu haben. Die Rechnung ging auf: Die spontan geturnte Stufenbarrenübung brachte ihr über einen Punkt mehr als der ursprünglich eingeplante Sprung über den Sprungtisch, und auch die Übungen an der Bank und am Boden turnte sie souverän durch – Platz 5 war der hochverdiente Lohn.

Katja Krämer an der Bank
Katja Krämer an der Bank
(Foto: Helmut Krämer)

Nachmittags war dann Katja Krämer in der AK 50+ an der Reihe. Sie hatte die Geräte Stufenbarren, Bank und Boden ausgewählt, konnte überall ihre Trainingsleistungen abrufen und steigerte ihre Punktzahl vom Herbst 2021 um ganze 7 Punkte! Mit Platz 9 erreichte sie die „Top ten“ und war damit hochzufrieden.

Henning Müller-Eick am Boden
Henning Müller-Eick am Boden
(Foto: Helmut Krämer)

Am nächsten Tag ging dann Henning Müller-Eick in der Wettkampfklasse 45+ an den Start. Für ihn waren die TVM- und die Deutschen Seniorenmeisterschaften 2022 die ersten Wettkämpfe seit langer Zeit, und er zeigte am Boden, Parallelbarren, Reck und Sprung noch nicht sein volles Programm. Dennoch schaffte er, sozusagen „aus dem Stand“, einen tollen 5. Platz – wenn das nicht ein Motivationsbooster ist für die nächsten Trainingseinheiten?!

Aber auch die Gemeinschaft kam nicht zu kurz an diesem Wochenende. Insgesamt waren 2 Kampfrichter und 6 Turnerinnen und Turner aus dem Turnverband Mittelrhein, die größtenteils auch zusammen im Koblenzer Turnforum auf dem Asterstein trainieren, in Markkleeberg dabei. Somit wurden auch die Abende in geselliger Atmosphäre verbracht und die nächsten Wettkämpfe (Mannschaft im Herbst 2022 und Einzel im Frühjahr 2023) geplant.

TG Bendorf-Weitersburg: Turnerinnen turnten stark bei TVM Meisterschaften

LK1- Turnerinnen Celina, Lina und Nora
LK1- Turnerinnen
Celina, Lina und Nora
(Foto: Conny Dott)

Insgesamt 8 Turnerinnen der TG Bendorf- Weitersburg nahmen an den diesjährigen Mittelrhein- Meisterschaften in Niederwörresbach teil. Zuvor hatten sie sich bei den Gauentscheiden hierfür qualifiziert.
Ein sehr enges Rennen fochten dabei unsere langjährigen Medaillenkandidatinnen Lina Haeßer und Nora Knecktys aus. Beide starteten am Balken und absolvierten ihre Übungen ohne Sturz. Da Noras Übung einen höheren Ausgangswert hatte, ging sie zunächst in Führung. Am nächsten Gerät, dem Boden, brachten beide ihre schwierigen Akroreihen in den Stand. Diesmal hatte Lina aufgrund der höheren D-Note die Nase vorn – Ausgleich. Am Sprung konnte Nora ihren neuen „Halb-rein-ganz-raus“- Sprung deutlich besser ausführen als im Einturnen. Bei Lina lief es leider umgekehrt: bei ihr klappte der superschwierige Tsukahara im Einturnen noch problemlos, aber sie konnte ihn im Wettkampf leider nicht in den Stand bringen. Linas Barrenübung erhielt wiederum einige Zehntelpunkte mehr als Noras. Am Ende siegte Nora mit dem hauchdünnen Vorsprung von genau einem Zehntelpunkt vor ihrer Mannschaftskameradin. Beide qualifizierten sich damit für den Deutschlandpokal in Waging und für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften und erreichten nebenbei auch die erforderliche Punktzahl, um im Koblenzer Turnforum trainieren zu dürfen.

Im gleichen Wettkampf startete auch die um 1 Jahr jüngere Celina Dott. Auch sie turnte einen soliden Wettkampf mit ansprechenden Schwierigkeitswerten am Sprung, Boden und vor allem am Schwebebalken und belegte Platz 4.
Ein bisschen Pech hatte Sandra Wingender: bei ihr lief es leider nicht ganz rund und es passierte ihr an 3 Geräten je ein grober Patzer. Dennoch erhielt sie – aufgrund ihrer ansonsten sehr sauberen und schön anzusehenden Übungen – hohe Wertungen und platzierte sich ebenfalls auf Rang 4.
Die vier LK 1- Turnerinnen, welche im Moment unsere leistungsstärksten Turnerinnen sind, möchten im Herbst auch in einer gemeinsamen Mannschaft starten und den Verein würdig repräsentieren.
Zum ersten Mal bei TVM Einzelmeisterschaften dabei war Youngster Lina Schmengler. Die Dreizehnjährige kam gut durch ihren Wettkampf (viertbeste Übung an ihrem Lieblingsgerät Stufenbarren) und belegte Platz 6 in der Wettkampfklasse LK2.

Als „Generalprobe“ für die Deutschen Seniorenmeisterschaften nutzen die Seniorinnen Katja Krämer, Dr. Renate Hiller-Böhm und Beate Wingender die TVM-Meisterschaften, um an einem oder mehreren Geräten schon mal Wettkampfluft zu schnuppern. Insgesamt waren im Turnverband 9 Seniorinnen in verschiedenen Wettkampfklassen Ü 30 bis Ü 50 am Start und bewiesen einmal mehr, dass Turnen durchaus nicht nur ein Kinder- und Jugendsport ist.

Einzelergebnisse:
LK 1 jahrgangsoffen: 4. Sandra Wingender
LK 1 Jugend: 1. Nora Knecktys, 2. Lina Haeßer, 4. Celina Dott
LK 2 Jugend: 6. Lina Schmengler
Seniorinnen: 1. Katja Krämer, 2. Dr. Renate Hiller-Böhm, 3. Beate Wingender

Gemeinsam stark für ukrainische Familie

Weitersburger helfen bei der Aktion

Viele ukrainische Geflüchtete erreichten in den vergangenen Wochen die Region, so auch die Familie Vasic aus Charkiw. Unter großen persönlichen Strapazen gelang es Mariya, Boban und Tochter Spasja die Ukraine zu verlassen. Mit lediglich einem kleinen Koffer Habseligkeiten erreichten sie Vallendar, wo sie vorübergehend privaten Wohnraum beziehen konnten.

Dank eines engagierten Helfernetzwerks, bestehend aus dem TV 1891 Weitersburg e.V., der Sparkasse Koblenz und der Ernst-Barlach Realschule plus in Höhr-Grenzhausen, konnte binnen kürzester Zeit ein neues Zuhause für die Familie Vasic geschaffen werden: Der Turnverein Weitersburg stellte eine Wohnung zur Verfügung. Frau Schiffer von der Sparkasse Koblenz organisierte bei einer Wohnungsauflösung Möbel und Inventar, Transportmöglichkeiten und Umzugshelfer. Auch der Verein half tatkräftig mit – beim Transport, dem Ab- und Aufbau sowie bei vielen anderen kleinen und großen Herausforderungen. Freunde und Bekannte spendeten von Kleidung über Möbel bis hin zu Spielzeug für die kleine Tochter alles, was Familie Vasic benötigte.

Weitersburger beim Entladen einer Möbellieferung

Die Schulleitung der Ernst-Barlach Realschule koordinierte die einzelnen Maßnahmen, unterstützte bei Behördengängen, dem Kindergartenplatz und Bewerbungsgesprächen. Bei der organisierten Küche halfen dann auch der Hausmeister und Schüler mit, sodass diese schnell einsatzbereit war. Das war nicht nur für den Eigenbedarf der Familie wichtig. Als gelernter Koch startet Boban bald in einem Restaurant der Region. Und auch Mariya konnte bereits beruflich Fuß fassen. Durch ihre Tätigkeit als Deutschlehrerin in der Ukraine und die hohe Sprachkompetenz in Ukrainisch, Russisch und Deutsch ist es in der Zusammenarbeit mit der ADD gelungen, ihr eine Position an der Ernst-Barlach Realschule plus zu verschaffen. Dort unterstützt sie bald ukrainische Flüchtlingskinder beim Ankommen im fremden Land.

Quasi vor dem Nichts zu stehen – dieses Schicksal der Familie teilen derzeit viele Geflüchtete. Familie Vasic ist es deshalb ein ganz wichtiges Anliegen, sich bei allen Menschen zu bedanken, die Geflüchtete mit so viel menschlicher Wärme und Fürsorge aufnehmen. Sie sind gerührt von der riesigen Bereitschaft, zu unterstützen und sagen insbesondere herzlich danke: den sehr freundlichen, ergebnisorientierten Behörden, dem TV 1891 Weitersburg e.V., der Sparkasse Koblenz, der Ernst-Barlach Realschule plus sowie der Firma Jörg Daun und Matthias Düpper für technisch-handwerkliche Unterstützung. Für die Ernst-Barlach-Realschule in Höhr-Grenzhausen: Joachim Winkes

Rollkunstlauf Verbandslehrgang: Kleine und große Rollkunstläufer flitzten durch die Halle

Ein Foto aller Lehrgangsteilnehmer*innen
Hier entstehen Freundschaften

Februar 2022 In diesen Tagen konnten sich die Kinder und Erwachsenen des Turnvereins Weitersburg über einen weiteren Rollkunstlauf Verbandslehrgang freuen. Die Kinder der verschiedenen Vereine kennen sich durch die letzten beiden Lehrgänge im November und Januar schon gut und freuten sich sehr aufeinander. Sie wurden in zwei Leistungsgruppen eingeteilt und konnten viele neue Elemente mit Ihren qualifizierten Trainern üben. In den Pausen wird sich nicht ausgeruht, sondern gruppenübergreifend mit Groß und Klein durch die komplette, riesige Halle geflitzt. Bei dieser Veranstaltung kamen auch gerne wieder ehemalige Läufer zum Helfen, die selbst als Kinder in Weitersburg das Rollschuhlaufen erlernten. Zum Ende des Lehrgangs trafen sich dann die Erwachsenen, um selbst zu trainieren und alte Freunde wieder zu sehen. Es war für alle ein toller Tag. Leider hat die Rollsportgruppe noch immer keinen Trainingsort in Weitersburg gefunden. Uns würde eine Lagerhalle mit glattem Untergrund reichen. Wir würden uns über Ideen und Mithilfe der Weitersburger sehr freuen.

Gaucup Kür: Alle TG Turnerinnen auf dem Treppchen

LK1-Siegerin Celina Dott am Stufenbarren
LK1-Siegerin Celina Dott am Stufenbarren
LK2-Siegerin Lina Schmengler am Schwebebalken
LK2-Siegerin Lina Schmengler am Schwebebalken
Merle Schmengler am Sprung
Merle Schmengler am Sprung
(Fotos: Gerhard Wingender)

Vier Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg bestritten am ersten Aprilwochenende ihre Gaueinzelmeisterschaften in den sogenannten „LK-Stufen“. Hier wird an jedem Gerät eine Kürübung verlangt, die bestimmte turnerische Anforderungen erfüllen muss.

Wie bereits bei dem Pflicht-Wettkampf vor zwei Wochen hat der Turngau Rhein-Mosel in Zusammenarbeit mit der CTG Koblenz den Wettkampf in Koblenz-Neuendorf unter strengen Hygienevorschriften und ohne Zuschauer ausgerichtet. Dadurch war es aber in der Wettkampfhalle ausgesprochen ruhig, und die Turnerinnen konnten ihre Übungen sehr konzentriert absolvieren.

Vor allem am Boden konnten neue Elemente gezeigt werden: Merle, Julia und Lina turnten erstmals einen Salto rückwärts in ihrer Bodenübung, und Celina wartete gleich mit mehreren neuen Bahnen auf: die in der Vorwoche neu erlernte halbe Schraube klappte leider nur beim Einturnen fehlerfrei, dafür gelang die erst kürzlich erlernte Kombi Salto vorwärts – Rondat – Salto rückwärts sehr sicher.

Belohnt wurden die guten Übungen mit sehr schönen Platzierungen: Merle und Julia erturnten sich jeweils den dritten Platz ihres Jahrgangs (Julia verpasste die Qualifikation für die TVM-Meisterschaften leider nur um einen Platz), Lina und Celina durften beide das höchste Siegertreppchen erklimmen – verbunden mit der Qualifikation für den TVM-Cup im Mai. Dort werden uns außerdem Lina Haeßer sowie die Seniorinnen Renate Hiller-Böhm, Beate Wingender und Katja Krämer vertreten.

Endlich wieder Winterturnfest – Der TVW war dabei!

Ein Kind turnt auf dem Schwebebalken

März 2022
Zum ersten Mal nach 2 Jahren Pause veranstaltete der Turngau Rhein- Mosel wieder sein Winterturnfest für die allgemeinen Turngruppen. Bei diesem Wettkampf stehen nicht die erturnten Punkte im Vordergrund, sondern ganz nach dem olympischen Gedanken ist „Dabeisein alles“, und so machten sich am 26.März 24 Turnerinnen und Turner aus Weitersburg auf den Weg nach Koblenz-Lay, um den Eltern und Kampfrichtern zu zeigen, was sie in der kurzen Trainingszeit alles erlernt haben. Für die meisten Jungs und Mädchen war es die allererste Wettkampfteilnahme überhaupt, und schon in den Trainingsstunden vorher wurden die Übungsleiter mit Fragen regelrecht „gelöchert“:

Ein Kind springt über den Kasten

Was ist, wenn was nicht klappt? Was, wenn ich die Übung vergesse? Was ziehen wir an? Dürfen wir vorher noch mal üben? Wer macht die Jury? Wer betreut uns? Dürfen Eltern zuschauen? Kriege ich eine Medaille?....Ich bin ja schon sooooo aufgeregt…. In der Wettkampfhalle angekommen, ging dann aber alles sehr ruhig und diszipliniert zu. Die Turnerinnen und Turner zogen in kleinen Vereinsgruppen von Gerät zu Gerät und freuten sich sehr, wenn ihre Übungen gelangen.

Betreut wurden sie von ihren ÜbungsleiterInnen Clemens Unckell, Annabelle Unckell, Franziska Kup, Jana Schröder, Katja Krämer und Fotografin Julia Wingender. An den Geräten hatten Theresa Krämer, Nora Knecktys und Beate Wingender ihren ersten Einsatz als Kampfrichter im Ü-Stufen- System und machten ihre Sache auch prima.

Ein Gruppenfoto aller Teilnehmer

Dank der coronabedingten Planung, die Vereine nicht gleichzeitig, sondern nach und nach ins Rennen zu schicken, war der Wettkampf dann auch sehr schnell vorüber und die Kids konnten bei der Siegerehrung draußen bei strahlendem Sonnenschein ihre Preise entgegennehmen.

Da, wie bereits erwähnt, das „Dabeisein“ im Vordergrund steht, wurden die TeilnehmerInnen nach Anzahl ihrer Wettkampfteilnahmen geehrt:
4. Teilnahme: Pia Danne
3. Teilnahme: Josefine Meyer, Celina Wollscheid, Fabian Unckell
2. Teilnahme: Jana Schröder, Sophie Geißler
1. Teilnahme: Magdalena Bischoff, Lana Lohmann, Aliya Su Altun, Helena Herzmann, Nele Hackbart, Milina Schelle, Ayanda Isa, Pelda Isa, Yara Hahn, Tehsin Afzal, Sophia Lebzak, Romy Krings, Francesco Reckenthäler, Matteo Tulimiero, Lukas Geißler, Luka Krzelj, Finn Hahn, Max Schelle

Alle TurnerInnen freuen sich bereits auf die Vereinsmeisterschaften im Juni und das Gaukinderturnfest.

Übung macht den Meister: Rollkunstlauf Verbandslehrgang

Die Showgruppe übt hier mit 16 Läufern einen Stern
Die Showgruppe übt hier
mit 16 Läufer*innen einen Stern

Februar 2022
Wieder kamen die Rollkunstläuferinnen des Turnverein Weitersburg in den Genuss, an einem Verbandslehrgang in Höhr-Grenzhausen teilzunehmen. Durch den Turnwettkampf, an dem der TVW auch teilnahm, waren dieses Mal zwar weniger Teilnehmer, aber diese dafür mit umso mehr Spaß, dabei.
Inzwischen stehen auch die Termine der Meisterschaften fest. Am 11./12. Juni werden wir in Mainz am Kürpokal teilnehmen. Kurz danach, am 2./3. Juli, findet die Landesmeisterschaft in Diez statt. Am 24./25. September wird wie in jedem Jahr, der Jugenbestenwettbewerb in Landau ausgetragen. Für diese drei anstehenden Meisterschaften, studieren die Kinder nun Ihre Küren ein. Dabei zeigen sie verschiedene Rollsportelemente passend zu ihrer Lieblingsmusik. Die Musiken der Kinder dürfen keinen Gesang enthalten und es müssen verschiedene Pflicht Elemente gezeigt werden. Beim Lehrgang übten die Kinder zum ersten Mal an einem gemeinsamen Showstück. Das war für viele etwas ganz neues und machte große Freude. Danke an alle Trainer, Helfer, Eltern und dem Rollkunstlauf-Förderverein Rheinland mit Sitz in Weitersburg, der den Lehrgang finanziert hat.

Wir würden uns immer noch sehr freuen, einen soliden Trainingsort in Weitersburg zu finden. Bei Ideen und Anregungen meldet Euch bei bekannten Rollsportlern oder dem Vorstand des TVW.

Turnverein Weitersburg auf Rollen

Die Teilnehmer*innen des Rollkunstlauf-Lehrgangs
Die Teilnehmer*innen des Rollkunstlauf-Lehrgangs

Am vergangenen Wochenende konnten sich die Rollsport Kinder des TVW und weiterer Vereine erneut auf einen Lehrgang freuen, bei dem sie den ganzen Tag auf Rollen stehen durften. Der Lehrgang wurde von drei erfahrenen Trainern im Schulzentrum Höhr-Grenzhausen durchgeführt. Nachdem alle Läufer und begleitende Eltern am Morgen gemeinsam im Testzentrum Westerwald waren, konnte der Lehrgang beginnen und die Kinder und jungen Erwachsenen Flieger, Übersetzen, verschiedene Sprünge, Pirouetten und vieles mehr lernen. Der Lehrgang soll die Teilnehmer auf die ersten Meisterschaften in diesem Jahr vorbereiten und findet nun einmal im Monat statt. Danke an den Rollkunstlauf-Förderverein Rheinland, der den Lehrgang finanziert hat. Der RFVR wurde 2005 gegründet. Sein Sitz ist in Weitersburg und er freut sich jederzeit über fördernde Mitglieder. Wir bedanken uns auch bei unseren Trainern Karen Olsen-Quirin, Siegfried Streng und vor allem Frau Schneider für die Planung und Durchführung des Lehrgangs unter den erschwerten Bedingungen.
Leider haben die Rollkunstläufer des TVW immer noch keine weiteren Möglichkeiten gefunden, um Ihren Sport regelmäßig auszuüben. Über Ideen und Hilfsangebote würden wir uns sehr freuen.

TG Bendorf-Weitersburg: Zwei Siegerinnen bei den Gaueinzelmeisterschaften

Gaucup-Siegerinnen Josefine und Mira
Gaucup-Siegerinnen Josefine und Mira

Zum ersten Mal seit Corona richtete der Turngau Rhein-Mosel wieder eine Gau- Einzelmeisterschaft im Gerätturnen aus. Mit weniger Teilnehmern, ohne Zuschauer und mit einem strengen Test- und Hygienekonzept durften die jüngsten Turnerinnen der TG Bendorf-Weitersburg erstmals wieder gegen Turnerinnen aus anderen Vereinen antreten. Für die Hälfte der Gruppe war es der allererste „reguläre“ Wettkampf überhaupt – dementsprechend aufgeregt gingen alle an die Geräte der Neuendorfer Grundschule.

Im Vormittagsdurchgang turnten die „älteren“ Mädels der Jahrgänge 2012 bis 2009. Die meisten Übungen gelangen dann auch ebenso gut oder sogar besser als im Training und wurden durchweg mit guten E-Noten für die Ausführung belohnt. Einzig am Schwebebalken haperte es ein bisschen an Sicherheit und Konzentration, hier ist noch ein bisschen „Luft nach oben“. Ganz toll zu spüren war an diesem Vormittag der starke Zusammenhalt innerhalb der Gruppe: da wurde angefeuert, sich mitgefreut über gelungene Übungen und auch getröstet, wenn es mal nicht ganz so gut geklappt hat. Sehr zur Zufriedenheit der TG- Trainer, Kampfrichter und Betreuer belegten die Mädels trotz starker Konkurrenz gute Mittelfeldplätze. Im Jahrgang 2009 gelang Meliha Richter zu ihrer eigenen Überraschung mit einem 3. Platz sogar der Sprung auf das Siegertreppchen – toll gemacht!

Nachmittags waren dann die beiden jüngsten Mädchen der TG Bendorf- Weitersburg am Start. Mira Richter (2013) und Josefine Götz (2014) turnten auf ihrem ersten Gauwettkampf sehr unbefangen und mit viel Schwung „einfach drauflos“ – und fanden sich am Ende beide auf dem höchsten Siegertreppchen wieder! Da war die Freude natürlich riesengroß – herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Im Einzelnen turnten:
2009: Meliha Richter (3.)
2010: Marla Tulimiero (7.) und Paulina Banz (8.)
2011: Nina Arnautovic (5.)
2012: Pauline Unckell (5.), Lotta Gelhard (6.), Milla Steil (11.)
2013: Mira Richter (1.)
2014: Josefine Götz (1.)

TV Weitersburg: 25 Sportabzeichen verliehen

Urkunden und Anstecker für die Sportabzeichen-Gewinner

Auch im Pandemiejahr 2021 hat der TV Weitersburg die Freilufttrainings mit den Kindergruppen intensiv genutzt, um die Disziplinen fürs Deutsche Sportabzeichen zu trainieren und abzunehmen.

Für viele war das – angesichts der langen bewegungslosen Zeit im Homeschooling – eine Herausforderung, der sich fast 40 Athletinnen gestellt haben.

Standweitsprungkönigin Pauline (9 J.): 1,80 m aus dem Stand!

Standweitsprungkönigin Pauline (9 J.):
1,80 m aus dem Stand!

Insgesamt 25 Sportabzeichen konnten für das Jahr 2021 verliehen werden. Es hätten deutlich mehr sein können, aber gerade bei den allerjüngsten Turnerinnen scheiterte die endgültige Verleihung daran, dass viele nicht schwimmen können. Schon vor Corona war es angesichts von Bäderschließungen und begrenztem Angebot an Kursen nicht immer einfach, einen Platz in einem Schwimmkurs zu ergattern. Doch durch die Pandemie verschärfte sich dieses Problem derart, dass z.B. aus der gesamten Turngruppe der 2./3. Klasse zwar 10 Mädchen die turnerischen und leichtathletischen Disziplinen geschafft haben, aber letztlich leider nur 2 Sportabzeichen ausgestellt werden konnten.

Der Turnverein Weitersburg begegnete dem mit einem kleinen Trostpreis für die Betroffenen und hofft sehr, dass 2022 die Schwimmbäder offenbleiben und genügend Kurse eingerichtet werden, sodass sich diese Situation wieder entspannt und alle Kids die wichtige Grundfertigkeit des Schwimmens erlernen können!

Die folgenden Absolventinnen erhalten ihre Urkunden und Abzeichen in den nächsten Turnstunden:
Gold: Liana Huck, Sophie Geißler, Pia Danne, Lara Schneider, Nora Knecktys, Celina Dott, Julia Wingender, Nina Arnautovic, Lotta Gelhard, Meliha Richter, Milla Steil, Franziska Kup, Pauline Unckell, Paulina Banz, Lina Schmengler
Silber: Sarah Meurer, Maja Jarecka, Carolina Dietrich, Josefine Götz, Merle Schmengler, Josefine Meyer, Carla Utsch
Bronze: Lena Schneider, Marlene Schiffer, Josephine Bischoff

Der TVW gratuliert ganz herzlich!

Bestandene Prüfungen Rollkunstauf TV Weitersburg

Prüferin Frau Simon, mit den erfolgreichen Prüflingen
Prüferin Frau Simon,
mit den erfolgreichen Prüflingen

Zwei anstrengende aber schöne Tage gingen viel zu schnell vorbei. Am verlängerten Wochenende fand ein Verbandslehrgang mit fünf teilnehmenden Vereinen in Höhr-Grenzhausen statt. Auch der TV Weitersburg war mit 16 Läufern dabei. Als die erwachsenen Teilnehmer die Halle betraten, war es wie schon in der eigenen Kindheit. Alle treffen zusammen, in der Halle läuft bereits leise Musik die alle Sportler begrüßt, bis das Training beginnen kann.

Die glücklichen Teilnehmer*innen des Lehrgangs
Die glücklichen Teilnehmer*innen des Lehrgangs

Den ganzen Tag Rollschuh laufen, darauf haben sich Kinder und Erwachsenen gefreut und die Zeit zum Üben genutzt. Zum Ende des Lehrgangs bestand die Möglichkeit die Frei- oder Figurenläuferprüfung abzulegen. Wir sind sehr stolz auf unsere Läufer und gratulieren Alina, Navina, Sophie, Jana, Alina, Ella, Tamara und Finn zur bestandenen Prüfung. Danke für die Planung des Lehrgangs, allen Trainern und Helfern. Nur gemeinsam lässt sich ein so tolles Wochenende durchführen.

Turnverein Weitersburg bei den Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaften

Siegerehrung der Anfänger und Minis
Siegerehrung der Anfänger und Minis

Am vergangenen Wochenende hatten die Rollkunstläufer des Turnverein Weitersburg zum ersten Mal nach Gründung der Abteilung die Gelegenheit Ihr Können zu zeigen. Mit gleich neun Läuferinnen fuhr die Trainerin Frau Schneider nach Landau zu den Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaften. Und das mit Erfolg. An den TVW ging zwei mal Bronze und ein mal Silber. Melina brachte eine Goldmedaille mit nach Weitersburg. Die Starterinnen Elida, Jana, Alina S., Sophie, Alina R., Melina, Alexa, Yaden und Yuliyana sind mit diesem Ergebnis zufrieden, hätten aber gerne noch bessere Leistungen gezeigt.

Figurenläufer und Kunstläufer
Figurenläufer und Kunstläufer

Die Trainingsbedingungen in der vergangenen Zeit waren sehr schlecht. So steht der Abteilung Rollkunstlauf des TVW momentan keine Trainingshalle zur Verfügung. Im Winter wird das Training auf öffentlichen Plätzen wohl nicht umzusetzen sein. Wenn jemand eine freie Lagerhalle oder Ideen für Trainingsmöglichkeiten hat, würden wir uns sehr über Hilfe und Anregungen freuen. Wir hatten zusammen einen tollen Tag in Landau.

Vereinsmeisterschaft TG Bendorf- Weitersburg

Julia Wingender am Schwebebalken
Julia Wingender am Schwebebalken

Nach fast 2 Jahren war es endlich mal wieder so weit: die Wettkampfgruppe der Trainingsgemeinschaft Bendorf-Weitersburg bestritt einen Wettkampf an den vier olympischen Turngeräten.
Bedingt durch die Pandemie und die damit verbundenen Hallenschließungen konnten die Mädels lange nicht „richtig“ trainieren. Zwar haben wir uns durch online-Trainingseinheiten und Freiluftsessions auf dem Sportplatz versucht, fit zu halten, aber ein reguläres Gerätetraining war erst seit dem Sommer wieder möglich, und es hat auch eine ganze Zeit gedauert, bis der Trainingsstand vom März 2020 ein- oder sogar überholt wurde.
Doch die diesjährigen Vereinsmeisterschaften, die laut Plan im Mai 2021 hätten stattfinden sollen, konnten nun endlich Anfang Dezember nachgeholt werden, allerdings nicht im gewohnten Rahmen. So mussten die Eltern und Familienangehörigen leider außen vor bleiben. Die Mädchen absolvierten ihre Übungen im Rahmen des ganz normalen Trainings und wurden dabei gefilmt und bewertet. Für einige war es der erste Wettkampf überhaupt, und bald stellte sich dann trotzdem ein bisschen Aufregung und „Wettkampfatmosphäre“ ein.

Celina Dott am Sprung
Celina Dott am Sprung


Die großen Mädels konnten schon mal ihre neuen Kürübungen präsentieren und bei den Jüngeren wurde bereits die eine oder andere „höhere“ Pflichtübung ausprobiert.
Klar hat noch nicht alles hundertprozentig funktioniert, aber das eine oder andere Highlight war auf jeden Fall dabei, und bei allen Turnerinnen hat es zu einer Standortbestimmung und zur Formulierung weiterer Trainingsziele beigetragen.

Theresa Krämer am Boden
Theresa Krämer am Sprung
(Fotos: Gerhard Wingender)



Die Siegerehrung fand dann im Anschluss im Freien statt, und die abholenden Eltern spendeten - mit Abstand und Maske – reichlich Applaus. Dank unseren technisch versierten Helfern bekamen auch alle zeitnah die Videos und die Siegerlisten nachgereicht, so dass die gezeigten Leistungen auch in den Familien gebührend bewundert werden konnten.
Wir hoffen sehr, dass es nicht noch einmal zu Hallenschließungen kommt, und dass ab 2022 wieder der ganz normale Wettkampffahrplan durchgeführt werden kann.

Hier die Ergebnisse:
1./2. Klasse: 1. Pauline Unckell, 2. Lotta Gelhard, 3. Josefine Götz
3./4. Klasse: 1. Nina Arnautovic, 2. Milla Steil, 3. Carolina Dietrich
5./6. Klasse: 1. Lina Schmengler, 2. Paulina Banz, 3. Marla Tulimiero, 4. Meliha Richter
7.-9. Klasse: 1. Celina Dott, 2. Merle Schmengler, 3. Julia Wingender, 4. Franziska Kup, 5. Jana Schröder
10. Klasse u. älter: 1. Nora Knecktys, 2. Theresa Krämer